Live Blogging, Liveblog, Live Ticker mit 24liveblog umsetzen

Gerade wer auf Messen, Events und Veranstaltungen unterwegs ist könnte in seinem Blog einen Liveblog oder Live Ticker anbieten. Hier möchte ich das Live Blogging Tool 24liveblog vorstellen.

Da ich in diesem Jahr sehr viele eCommerce Events besucht habe, kam ich vor kurzem auf die Idee einen Liveblog und Live Ticker auf geistreich78 anzubieten. Dies haben wir dann für die Apple Release Keynote und die dmexco 2014 auch, mit großem Erfolg, umgesetzt.

Welches Tool für WordPress nutzen?

Für WordPress gibt es neben dem gleich noch ausführlicher vorgestellten 24liveblog noch zwei andere Plugins.

Liveblog: Dieses wird auch in diversen älteren Blogbeiträgen erwähnt und vorgestellt. Allerdings gab es seit 23. Januar 2013 kein Update mehr. Nachdem mittlerweile das WordPress Major Release 4.0 erfolgt ist, ist unklar, ob das WordPress Plugin noch sauber läuft. Von einer Installation würde ich somit abraten.
[wpvideo tWpw6nCt]

LiveCom for WordPress – A Live Blogging Plugin gibt es auf Code Canyon. Da es sich um ein Premium Plugin handelt kostet es 22.- $. Hier kann man sich einen Fullscreen Preview ansehen. Da ich mir im Vorhinein nicht über den Erfolg und die weitere Verwendung sicher war wollte ich gerne ein kostenfreies Tool nutzen. So bin ich auf das nächste gestossen.

24liveblog – live blogging tool

Es umfasst folgende Features:

  1. Real-time Live Blogging. Sowohl über das eigene Blog oder CMS Backend, als auch direkt über die Webseite kann man Bloggen. Da man ohnehin einen Account für die Webseite anlegen muss, habe ich es mobil auch so genutzt, weil auf dem Smartphone die Handhabung im WordPress Backend sehr schwierig ist. 24liveblog.com ist hingegen vernünftig mobil optimiert.
  2. Unlimited SEO friendly Embedding. Die Inhalte werden wohl SEO optimiert ausgegeben.
  3. Unlimited Events. D.h. kann man beliebige viele Live Events erstellen, auch gleichzeitig.
  4. Unlimited Page Views. Die Zahl der gleichzeitigen Leser ist nicht begrenzt – was eh eine Selbstverständlichkeit ist.
  5. Unlimited live blogs.
  6. Real-time statistics. Wenn man den Editor am Desktop offen hat, wird LIVE angezeigt, wie viele Leser gerade auf der Seite sind.
  7. Content Sharing/ Syndication.
  8. Mobile ready. Nicht nur das Backend, sondern auch die Anzeige im Blog ist full responsive und mobil optimiert.
  9. Multi-editor supported. Theoretisch können sich mehrere Redakteure die Arbeit aufteilen und gleichzeitg an einem Live Blog arbeiten.
  10. Live Comments. Man könnte auch Live Kommentare frei schalten, wenn man im Stream mit den Lesern interagieren möchte.

Und das gute daran: Das Tool kostet nichts. Hier der Link zum Download bei WordPress. Um 24liveblog in WordPress zu nutzen benötigt man lediglich 2 Schritte. Plugin installieren und den embed Code in einen Beitrag oder eine Seite kopieren.

Hier ein Screenshot des Dashboards, wenn man das Tool über die Webseite aufruft.

24liveblog Dashboard Bildschirmfoto 2014-09-21 um 18

In dem nächsten Screenshot ist der Editor zu sehen.

24liveblog Editor Bildschirmfoto 2014-09-21 um 18

 

Besonders praktisch ist die sehr einfache Einbindung von Social Media Content. Bei Twitter genügt es z.B. einfach die URL eines Tweets oder nur dessen ID einzugeben. Der Tweet wird dann, mitsamt angehängten Medien, voll automatisch übernommen. So kann man leicht Meldungen und Beiträge aus der Twitter Timeline übernehmen und so auch die Stimmung und Diskussionen von Anderen mit in die Berichterstattung aufnehmen.

Themen: ,

0 Kommentare