„Ice bucket Challenge“: Warum sich Bill Gates und Mark Zuckerberg mit Eiswasser überschütten

Virale Video Hits und Werbespots dienen zumeist dazu für Unternehmen oder Produkte zu werben. Aktuell sorgt die „Ice bucket Challenge“ für große Aufmerksamkeit im Netz – jedoch ist ihr Ziel die Unterstützung eines ernsten Themas.

Mark Zuckerberg´s Ice Bucket Challenge

Am Donnerstag, 14.08., zeigt Mark Zuckerberg öffentlich auf seinem Facebook Profil folgendes Video:

Zum jetzigen Zeitpunkt hat das Video 321.000 Likes und wurde über 43.000mal geteilt. Der Facebook Gründer gibt an, er habe auf die Herausforderung des Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, reagiert.

Worum geht es bei der Ice Bucket Challenge?

Diese Eiswasser Dusche wurde vor knapp zwei Wochen in den USA zum Internet Trend. Die Regeln der Challenge sind eigentlich ganz einfach: Jemand kippt, während er sich natürlich filmen lässt, einen Eimer Eiswasser über sich aus. Danach nominiert er drei Personen, die es ihm innerhalb von 24 Stunden gleich machen sollen. Tun sie das nicht, müssen sie 100 Dollar an eine Stiftung für die Bekämpfung der Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) spenden. Link zur ALS Association.

Die an sich verrückte Aktion dient also im Grunde genommen Aufmerksamkeit auf die seltene Krankheit zu lenken. Diese führt in einem rasanten Verlauf zu Nervenzerstörungen und fortschreitenden Muskellähmungen. Etwa die Hälfte der Patienten stirbt innerhalb der ersten drei Jahre. Über die genauen Ursachen und Mechanismen der Nervenkrankheit ist dabei wenig bekannt.

Virales Marketing für einen guten Zweck

Gelang es der ALS Stiftung im gleichen Zeitraum des letzten Jahres 1,7 Millionen einzunehmen, wurden seit dem Start am 29. Juli 2014 bereits über 10 Millionen Dollar eingesammelt.

Today, The ALS Association announced it has surpassed $10 million in “Ice Bucket” donations. Specifically, as of Saturday, August 16, 2014, The ALS Association has received $11.4 million in donations compared to $1.7 million during the same time period last year (July 29 to August 16). These donations have come from existing donors and 220,255 new donors to The Association.

In a message posted today to The ALS Association’s website, which discusses how The ALS Association will use this incredible outpouring of support to fight ALS, Barbara Newhouse, President and CEO of The ALS Association said: (…)

“Words cannot express how incredibly grateful we are to the tens of thousands of people who have donated to support the fight against ALS,” said Newhouse. “The money and the awareness generated through this effort are truly game-changers in the fight against this disease.”

Wie nimmt die Ice Bucket Challenge ihren Weg?

Oft lässt sich bei der Ausbreitung viraler Werbung und Werbespots deren Verbreitung im Nachhinein kaum mehr genau nachvollziehen. Zumindest der Weg zu Mark Zuckerberg und Bill Gates ist aber bekannt: Justin Timberlake machte sich nass – und nominierte Moderator Jimmy Fallon. Nach erfolgreicher Eimer-Entleerung forderte der das Football-Team der New York Jets zum Nachmachen auf. Von diesen wiederum wanderte die Aufgabe zu Gouverneur Chris Christie, der schließlich Zuckerberg nominierte. Die Staffel wurde nun an Bill Gates, Sheryl Sandberg (Chief Operating Officer bei Facebook) and Reed Hastings (Netflix) weiter gereicht. Sandberg nahm die Herausforderung an. Am Donnerstag (Ortszeit) postete sie ihr eigenes Video mit dutzenden Facebook-Mitarbeitern und Baseball-Spieler Jimmy Rollins. Unter Johlen schütteten sie sich eimerweise Wasser über den Kopf.

Der Microsoft Gründer hat mit einem ebenfalls sehr amüsanten Video geantwortet:

Auf YouTube ist der Clip, mit 1,6 Millionen Ansichten, bereits ein echter Hit. Und das gerade mal innerhalb von einem Tag.

Natürlich hat auch Bill Gates drei Personen aufgefordert sich an der Aktion zu beteiligen: Elon Musk, Ryan Seacrest und Chris Anderson von TED. Wir dürfen also gespannt sein, wer sich noch herausfordern lässt.

Bisher haben sich weitere Prominente beteiligt: Microsoft-Chef Satya Nadella oder Twitter-CEO Dick Costolo. Auch Apple-Chef Tim Cook nahm die Eiswasser-Dusche auf sich. Lediglich US Präsident Barack Obama hat abgelehnt. Er wurde von Ethel Kennedy, der Witwe von Robert Kennedy nominiert.


Bildnachweis: Das Vorschaubild ist ein Screenshot aus dem Video von Mark Zuckerberg.

Aufgrund des großen Erfolges hat die ALS mittlerweile eine englisch sprachige Landingpage veröffentlicht. Dort gibt es alle Informationen, Facebook Profilbilder und die Möglichkeit zu spenden. http://www.alsa.org/fight-als/ice-bucket-challenge.html

letzte Änderung: 23:14:09 – 2016-08-14

0 Kommentare