geistreich78 Blog Vorstellung: toushenne Inbound Marketing

An unserem Social Media Donnerstag stelle ich Ihnen heute den toushenne Inbound Marketing Blog, von Robert Weller, vor. Robert Weller gehört wie ich zu den Ironbloggern München und schreibt über Social Media Marketing, Content Strategie und Blogging.

10 Fragen zu Deinem Blog

Warum hast du dich entschieden zu bloggen? Was war dein Antrieb?

Eigentlich habe ich mich gar nicht entschieden zu bloggen, irgendwann war es einfach passiert. Als Grafiker fing alles mit einer Webseite an, um mein Design-Portfolio zu pflegen. Schnell habe ich diese Webseite um Beiträge rund um Gestaltungsthemen erweitert und angefangen mich mit Social Media zu beschäftigen, um neue Besucher zu finden. Diese Erfahrungen habe ich ebenfalls in meinem Blog – damals hieß es noch Journal – wiedergegeben, um mich als Webdienstleister von anderen Designern abzuheben. Tja und wie wir alle wissen machen Social Media in gewisser Weise süchtig und so wurde es immer mehr, immer professioneller und immer regelmäßiger. Und heute kann ich einfach nicht mehr ohne…

toushenne Robert Weller Inbound Marketing Screenshot

Screenshot der Startseite von Tournee, Robert Weller. Zum Vergrößern anklicken

Seit wann gibt es deinen Blog?

Als offizielles Datum führe ich den 1.1.11

Welches Blogsystem nutzt du?

Contao. Bei Fragen einfach melden 😉

Was sind die Kernthemen in deinem Blog?

Das Kernthema ist mittlerweile Inbound Marketing, dazu gehören Social Media, Content Marketing, (vor allem Onpage-)SEO und theoretisch auch E-Mail-Marketing, aber über letzteres schreibe ich aktuell noch nicht so viel, das kommt noch. Ein großes Interessengebiet von mir sind zudem Landingpages und allgemein der Zusammenhang von Content und Design im Online-Marketing-Kontext.

robert-weller-outdoor

Betreibst du den Blog alleine oder seid ihr ein Mehr Autoren Team?

Ich blogge alleine, allerdings erhalte ich hin und wieder tatkräftige Unterstützung durch Gastautoren.

Wie häufig veröffentlichst du Artikel?

Einmal pro Woche, immer Montags. Neben meinem Vollzeitjob kann ich bei dieser Frequenz noch meinen Anspruch an die inhaltliche Qualität halten und meine Leser haben etwas worauf sie sich an einem Montagmorgen (hoffentlich) freuen können.

Betreibst du aktiv Social Media Marketing und wenn ja, welche Kanäle?

Marketing würde ich das nicht unbedingt nennen, aber ich nutze Twitter und Google+ aktiv zur Kommunikation mit Peers, Lesern und anderen Netzwerkern. Darüber hinaus teile ich natürlich meine eigenen, aber auch die Blogbeiträge anderer und nutze die unterschiedlichen Plattformen zur Content Curation.

Generierst du mit deinem Blog Einnahmen. Wenn ja, worüber?

Jain. Direkte Einnahmen generiere ich nicht, schon gar nicht regelmäßig, aber über meinen Blog entsteht hier und dann schon mal eine Kooperationsmöglichkeit. Abgesehen davon rezensiere ich regelmäßig Fachbücher, die bekomme ich dann in der Regel auch gestellt. Aber wer weiß, einige kleine Ebooks sind schon in Planung und mein erstes eigenes Buch entsteht auch gerade. Wenn es soweit ist werde ich meinen Blog natürlich für Marketingzwecke nutzen.

Wie hat sich dein Blog im letzten Jahr entwickelt?

Stetig positiv, in den letzten Monaten sogar etwas stärker. Ich konzentriere mich allerdings mehr aufs Schreiben und nicht aktiv um die Traffic-Generierung. Außerdem finde ich es gut, meine Leser „persönlich“ zu kennen, bei zu schnellem Wachstum hätte ich daher ein Problem. Gefällt mein Blog meinen Lesern, dann gefällt er auch mir, aber ich freue mich natürlich trotzdem über jeden neuen Besucher und jedes Feedback.

Was sind deine Ziele für das nächste Jahr?

Zwei Bücher veröffentlichen, IronBlogger bleiben und viele neue Leute kennenlernen, mit denen ich mich über gemeinsame Interessen austauschen kann. Vielleicht sehen wir uns ja mal „im echten Leben“ auf einem der vielen Events in München!?

Weitere Infos:

Interessante Artikel aus seinem Blog:

Themen:

0 Kommentare