die Social Media Strategien dieser 3 Unternehmen führen zum Erfolg

Aufgrund der multimedialen Reizüberflutung können sich nur Unternehmen mit herausragenden Social Media Strategien aus der großen Masse herausheben.

Werbetreibende treffen zunehmend auf reife Internetnutzer und Digital Natives, die nicht mehr mit der 08/15 Werbekampagne erreicht werden können, sondern neue und innovative Formate erwarten – nur dann folgt das gewünschte soziale Engagement.

In einer sich rasend schnell verändernden Social Media Welt ist es fast unmöglich geworden alle Trends im Auge zu behalten und diese in die eigene Marketing Konzeption zu integrieren. In diesem Artikel werden drei Unternehmen und ihre Social Media Strategien vorgestellt, von denen man einige Key-Essentials lernen kann. Sicherlich stehen diesen gewaltige Budgets, mit stark professionalisierten In-House Teams und kooperierenden Agenturen und Vermarktungspartnern zur Verfügung. Aber Grundregeln können auch auf kleinere Unternehmen und KMU transferiert werden.

Oreo

Oreo Wonderfilled Kampagne

oreo-wonderfilled

Mit seiner Wonderfill Kampagne zeigt der Kekshersteller, in 30 Sekunden langen Video Clips, was passiert, wenn verschiedene Personen ein Oreo in die Hand bekommen. Die einzelnen Songs sprechen jeweils eine bestimmte Zielgruppe an und werden von dem HipHop Sänger Chiddy Bang, der Country Musikerin Kacey Musgrave oder einem kleinen Mädchen gesungen. Das Hauptlied wurde auch von diversen YouTube Stars aufgegriffen und in deren eigenem Stil gecovered.

Snack Hacks

Ergänzend zu diesem Zielgruppen Targeting gibt es die Snack Hack Clips. Sie zeigen wie man neben dem klassischen Verzehrweg Oreos noch konsumieren kann. Sehen Sie selbst:

Aufgreifen aktueller Trends

Wie ich in den Social Media Grundlagen für Anfänger bereits aufgezeigt habe, lassen sich auch aktuelle Trends für das eigene Marketing einsetzen. So zeigt Oreo ein YouTube Video, das sich an dem aktuellen Transformers Trailer orientiert. Weil´so schön ist, habe ich es auch eingebunden. Es wurde übrigens bisher 15 Millionen Mal angesehen!

Ansatzpunkte für Ihr Unternehmen:

  1. Die Vorstellung des eigenen Produktes oder der Dienstleistung war mit Video Apps, wie Vine und Viddy, nie so einfach wie jetzt.
  2. Das fertige Video eignet sich ideal, um es per Twitter, Facebook, Google+ und Pinterest zu verbreiten.
  3. Vielfältige Untersuchungen zeigen das hohe Erfolgspotential viraler Videos.

airbnb

Das junge Startup, es wurde erst vor 5 Jahren gegründet, hat bereits für die Unterbringung von zig Millionen Übernachtungsgästen gesorgt. airbnb springt geschickt auf den aktuellen Trend der Share Economy auf und sorgt für zusätzliches Einkommen, wenn man gerade frei verfügbaren Wohnraum vermarkten möchte.

Airbnb Erfolgszahlen Juni 2014

aktuellen Erfolgszahlen von airbnb, Screenshot https://www.airbnb.de/about/about-us

Doch auch in den sozialen Netzwerken sind die Kalifornier sehr erfolgreich. Die deutsche Facebook Seite hat 670.000 Fans.

Liefern Sie geilen Social Media Content!

Über Facebook, Google+, Twitter und YouTube liefert airbnb Gastgebern und Kunden nützliche Informationen. Aktuelle Trends, wie derzeit die Fußballweltmeisterschaft, werden aufgegriffen und über eigene Events wird umfangreich informiert.


airbnb Stories

Das eigentlich erstaunliche an der Social Media Strategie ist aber, dass es gelungen ist mit den airbnb Stories eine weltweite Community aufzubauen. In kurzen Videos berichten Kunden von ihren persönlichen Reiseerlebnissen. Das ganze wirkt echt und authentisch. Daraus ist auch ein toller Werbefilm entstanden, der u.a. in den deutschen Kinos läuft.

Ansatzpunkte für Ihr Unternehmen:

  1. Ihre Bestandskunden sind das Werbemittel, das Sie haben!
  2. Begeisterte Stammkunden erzählen gerne von ihrem positiven Erlebnis.
  3. Machen Sie es zufriedenen Kunden leicht von Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten zu erzählen!

Red Bull

In einer solchen Aufstellung dürfen natürlich die österreichischen Großmeister des Social Media und Content Marketing nicht fehlen. Im Januar 2014 lagen auf Facebook, gemessen an der Fanzahl, nur Coca Cola (78,52 Millionen) und YouTube (77,7 Millionen), vor dem Energydrink Weltmeister (42,19 Millionen).

Statistik: Die 20 Firmen mit den meisten Fans bei Facebook im Januar 2014 (in Millionen) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Obwohl es sich, nach wie vor um ein (nahezu) ein Produkt Unternehmen handelt, konnte Red Bull einen immensen Markenwert aufbauen. Mit 10.9 Milliarden US Dollar liegt der Getränkehersteller noch vor Prada, Paypal, UBS oder Aldi.

Über das Formel 1 Sponsoring, sowie den Weltraumsprung von Felix Baumgartner können Sie hier mehr nachlesen. Auch zu den Film und Fernseh Ambitionen, Servus TV besteht bereits mehrere Jahre, habe ich Ende letzten Jahres bereits berichtet.

Wer glaubt, das Leben biete keine Abenteuer, der muss nur Redbull.TV einschalten oder anklicken – dann wird er eines Besseren belehrt. Das nach dem Supersonic Freefall am zweit meisten angesehene Video auf YouTube heißt: Danny MacAskill – „Way Back Home“

Red Bull zeigt recht wenig von seinem Produkt. Doch es schafft, wie nur ganz wenige, die Marke in Verbindung mit einem Lebensstil und -gefühl zu bringen. Die Umsatzentwicklung jedenfalls gibt der Strategie recht…

1987 machte Mateschitz, der die operativen Geschäfte führt, mit Red Bull nur knapp eine Million Euro Umsatz. 26 Jahre später erzielte der Energydrink-Riese mit 9.694 Mitarbeitern in 166 Ländern einen Umsatz von 5,040 Mrd. Euro und erreichte einen Absatz von 5,387 Milliarden Dosen. Im Geschäftsjahr 2012 kletterte der Gewinn um 44 Prozent auf 447,6 Mio. Euro. Für 2013 liegen noch keine Gewinnzahlen vor. (Salzburger Nachrichten)

Ansatzpunkte für Ihr Unternehmen:

  1. Ihre Social Media Strategie muss auf Ihre Zielgruppe exakt abgestimmt und zugeschnitten sein!
  2. Der erste Schritt für eine erfolgreiche Social Media Strategie liegt im richtigen Verständnis und der genauen Definition der eigenen Zielgruppe.
  3. Wissen Sie, wen Sie mit Ihrem Twitter Tweet erreichen wollen? Wer sind die Fans Ihrer Facebook Seite? Wer sollte Ihren Pinterest Pin re-pinnen?

Der Beitrag wurde von einem Blogpost von Jeff Bullas inspieriert: 6 Brands That Will Have You Rethinking Your Social Media Marketing Strategy

0 Kommentare