Das Impressum in sozialen Netzwerken: wann, wo und wie

Fortsetzung von Seite 2…

Twitter

Bei Twitter scheiden sich die Geister, jedoch geht man davon aus, dass hier ein Link zum Impressum Ihrer Website ausreicht. Am besten platzieren Sie diesen Link, wie Sie im folgenden Bildausschnitt sehen können, mit einem Hinweis zum Impressum auf Ihrem Profil.

Twitter Profil

Twitter Profil

Klicken Sie dazu auf der Startseite Ihres Twitter-Accounts oben links auf Ihren Namen. Anschließend öffnet sich Ihre Profilseite. Klicken Sie im Headerbild oben rechts auf „Bearbeiten“. Unter dem Punkt „Webseite“ können Sie nun den Link zu Ihrem Impressum eingeben. Wenn Sie die Angaben abgespeichert haben, sollte der Link zum Impressum wie in obiger Grafik vorhanden sein.

Google+

Auch bei Google+ gibt es keinen Button oder ein eigenes Eingabefeld für das Impressum. Grund dafür ist, dass der Anbieter ebenfalls aus Übersee ist und dort diese Pflicht für ein Impressum so nicht bekannt ist.

Gehen Sie auf Ihre Google+ – Seite und klicken Sie bitte dort auf den Menüpunkt „Info“. Im Info-Bereich können Sie neben der Geschichte und den Kontaktangaben auch die Rubrik „ Links“ editieren. Leider ist unter den Kontaktangaben keine Möglichkeit vorhanden, auf eine Webseite zu verlinken. Integrieren Sie darum Ihr Impressum als Link in der Rubrik „Links“. Dafür brauchen Sie bei Google+ nicht, wie bei Twitter, den Link zur Website zu nutzen, legen einen separaten Link an, wie Sie in der folgenden Abbildung sehen können.

Googleplus Impressum

Googleplus Impressum

Xing und andere Business-Networking-Plattformen

Wenig beachtet werden dabei häufig die sogenannten Business-Netzwerke wie Xing, LinkedIn, BizzNetz, AddPublic ,XanXi usw.

Auch hier sollten Sie ein Impressum hinterlegen.

Bei Xing zum Beispiel, können Sie ein vollständiges Impressum im Bereich „Über mich“ einfügen.

Schützen Sie sich vor unnötigen Abmahnungen und hinterlegen Sie, vorsichtshalber, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Account als rein privat anzusehen ist, ein Impressum bei Ihren Social Media-Profilen.

Zum Autor

Markus Wollenweber ist Social Media Manager und Internet Business Coach bei Guter-Kundenservice.de und berät dort klein- und mittelständische Unternehmen aller Branchen rund um deren Social Media- und Online-Marketing.

Letzte Änderung: 16:22:49 – 2016-09-02

1 Kommentar