Rückblick: Juli 2014 – Werbespots, QR-Code, Blog Coaching und Social Media Strategien

Liebe Leser von geistreich78 heute gibt es einen kurzen Rückblick zum Juli 2014. Die Top Artikel und was sich sonst noch so getan hat…

Die am meisten gelesenen Artikel im Juli 2014

  1. QR-Code: Auf dem Abstellgleis oder vor dem Durchbruch? – Gastartikel von Dr. Gerrit Seidel, CEO SOFORT AG.
  2. Blog Coaching: Erfolgreiches Bloggen kann man lernen – Interview mit Thorsten Ising, Projekt Leiter und Social Media Marketing Manager.
  3. die Social Media Strategien dieser 3 Unternehmen führen zum Erfolg – Was Unternehmen von Oreo, airbnb und Red Bull lernen können.
  4. Infografik: So konsumiert Deutschland in Echtzeit – die Infografik von kauf DA wurde fast in jedem eCommerce und Wirtschaftsblog veröffentlicht und wurde auch bei uns gerne aufgerufen.
  5. Inspirierende Zitate von Steve Jobs – sind und bleiben ein Dauerrenner.
  6. WordPress All in One Seo Pack – Unser Tutorial zu dem bekannten WordPress Plugin hat sich ebenfalls fest in den Top Aufrufen etabliert.
  7. Martin Heidegger und seine Ansichten zur Technik – offenbar betrachten viele Menschen die technischen Entwicklungen nicht nur als Segen, sondern sehen auch die Gefahren. Einer der ersten großen Denker in diesem Sinn war Heidegger.
  8. Verbraucher wünschen beim Online Einkauf Beratung – Ein großer Pluspunkt im stationären Einzel- und Fachhandel ist die persönliche und (hoffentlich) individuelle Beratung im Ladengeschäft. Eine BITKOM Untersuchung zeigt, dass die Verbraucher dies auch beim Online Einkauf erwarten.
  9. Unglaublich! Aber wahr… Warum Blogs nicht auf Clickbait setzen sollten – eine kritische Auseinandersetzung mit dem Verhalten von Seiten wie heftig.co.

Anhand der Top Artikel lässt sich gut erkennen, dass sich unser Blog neben den eCommerce Themen, die den Schwerpunkt der Veröffentlichung darstellen, zuletzt sehr stark mit Social Media, Blogging und Blogger Relations auseinander gesetzt hat – was auch auf großes Interesse in der Leserschaft gestossen ist. Darüber hinaus konnten wir auch mit allgemeinen Themen zum technischen und digitalen Wandel der Gesellschaft Interesse wecken.

In den letzten Wochen hat die Zahl unserer Facebook Fans stark zugenommen und unsere Seite befindet sich auf dem Weg die 1.000er Marke zu knacken. Wir freuen uns natürlich über eine weitere Zunahme unserer Community und bedanken uns bei allen Fans!

Auch auf Twitter haben wir aktuell 850 Follower. Gerne kannst du uns auch hier folgen!

Enormes Interesse am Thema Pop Up Shops

Der Artikel zu BRICKSPACES, einem deutschen Start Up zur Vermarktung sog. Pop Up Shops, ist zwar bereits im August erschienen, muss aber trotzdem hier kurz erwähnt werden. Die Aufrufe erreichten die fünffache Menge der sonstigen Artikel in dieser Woche, was ein enormes Interesse an der Thematik zeigt, mit dem wir so nicht gerechnet hätten. Hier ein kurzer Auszug:

Warum und für wen Pop Up?

Für Pop Upper stellt ein Pop Up erstmal eine Möglichkeit dar, mit geringem Risiko eine Idee zu erproben, Standorte zu testen, saisonbedingte Interessen zu bedienen oder das Geschäftsmodell (temporär) zu erweitern. Dies kann vor allem für Online-Händler interessant sein. Das geringe Risiko resultiert vor allem aus der individualisierten Mietdauer und den somit sehr überschaubaren Kosten.

Auch für Vermieter gibt es eine Reihe von Vorteilen und Argumenten, die für einen Pop Up in ihren Räumlichkeiten sprechen. Vor allem aber ist das Inserat an sich kostenlos und auch alle weiteren Leistungen, die folgen. Somit entstehen weder Aufwand noch Kosten, dennoch bietet sich die Möglichkeit zusätzliche Einnahmen zu generieren

Generell bietet eine temporäre Vermietung gerade, aber nicht nur, bei Leerstand immer die Möglichkeit zusätzlich Geld zu verdienen. Selbst, wenn es auf Dauer ein langfristiger Mieter werden soll, kann in der Zwischenzeit mit einem Pop Up Geld verdient und vor allem der Raum promotet werden!

Ich wünsche allen Lesern ein schönes und entspanntes Wochenende,

Stefan Hoffmeister

Letzte Aktualisierung: 13:22:57 – 2017-03-01

Themen: ,

0 Kommentare