Mit einem Quad Play Angebot für Weihnachten sparen

Der Kampf der Quad Play Anbieter geht los. Ab Anfang November können Kunden von der Deutschen Telekom Deutschlands erstes integriertes Angebot erhalten. Das sogenannte “Family Angebot“ kostet dann 69,99¹ € pro Monat und vereint erstmals Festnetz, Internet, TV und Mobilfunk als ein Quad Play Angebot. Mitinbegriffen in diesem All-Inclusive Paket sind eine Festnetz-Flat, eine Internetverbindung mit bis zu 16 MBit/s, das gesamte Telekom Entertain Angebot und ein Mobilfunktarif mit einer Sprach- und SMS-Flatrate sowie 200MB Datenvolumen.

Wer sich für Deutschlands erstes Quad Play entscheidet, profitiert nicht nur von vier integrierten Produkten, sondern auch von messbaren Ersparnissen. Denn jedes der vier Dienste einzeln zu beziehen kostet wesentlich mehr als das gesamte Quad Play. So kann über die gesamte Vertragslaufzeit dann bis zu 118 € gespart werden.

Quad Play Angebote dominieren in Frankreich

Den Ursprung haben die Quad Play Angebote in Frankreich, wo bereits 2003 der Telekommunikationsanbieter Free ein loses Quadruple Play für 29,99 € monatlich einführte. Mittlerweile haben sich die gebündelten Angebote auf dem Französischen Markt fest etabliert und erlangten 2012 einen Marktanteil von 42%². Der günstigste Tarif kommt hier momentan von SFR und kostet nur 38,98 €³ pro Monat.

Auch in Spanien sind Quad Plays äußerst beliebt. Hier konkurrieren derzeit die vier großen Telekommunikationsanbieter Movistar, Orange, Jezzatel und Ono mit einem 21% Marktanteil. Die reife von Frankreich hat der spanische Markt jedoch noch nicht erreicht und so kosten die Quad Plays auch hier deutlich mehr. Das günstigste Paket offeriert hier der Anbieter Orange für monatliche 54,45 €⁴.

schlaubi Logo 900 x 400

Natascha Kahmann, Telekommunikations-Expertin von schlaubi.de kommentiert dazu:

“Die Einführung von dem neuen Telekom Quad Play Angebot ist wirklich eine aufregende Entwicklung für den deutschen Telekommunikationsmarkt. Die Telekom wird jedoch nicht lange das einzige Quad Play Angebot in Deutschland anbieten. Nachdem die Vodafone Übernahme von Kabel Deutschland von der EU-Kommission genehmigt wird, vermuten wir, dass Vodafone wahrscheinlich ebenfalls bald Quad Play Angebote einführen wird.“

“Das neue Telekom Quad Play vereint endlich Telekommunikations- und Entertain-Produkte in einem Gesamtbündel. Somit erhalten Kunden dann ein leistungsstarkes Produkt mit höchstem Komfort und messbaren Einsparungen. Weitere Informationen über Quad Play Angebote finden Kunden auch auf schlaubi.de.“

Welche Vor- und Nachteile haben Quad Plays?

1.       Alle Dienste aus einer Hand. So können hohe Kosten gespart werden, denn anstatt alle Dienste Einzel zu beziehen, werden die Angebote zusammen vom gleichen Anbieter bezogen. 

2.       Quad Plays eignen sich besonders für Familien. Eine Internetgeschwindigkeit von 16 Mbit/s reicht vollkommen für mehrere Mitglieder aus. Zudem sind in dem Telekom Quad Play Angebot auch vier Sim-Karten enthalten, mit denen Familienmitglieder kostenlos untereinander telefonieren können. 

3.       Deutliche Zeiteinsparungen. Ein Internetanbieter für alles bringt auch große Zeiteinsparungen, denn bei Problemen  kann alles gleich von demselben Breitband-Anbieter geregelt werden.

4.       Eine Rechnung für alles. Bei einem Quad Play erhalten Kunden monatlich nur eine übersichtliche Rechnung. Dies spart so nicht nur Zeit, sondern erlaubt auch für weniger überflüssigen Papierkram.

5.       Wer nicht alle vier Dienste benötigt, spart kein Geld. Wer keinen neuen Mobilfunktarif braucht oder nur gelegentlich Fernsehen schaut, sollte lieber einen günstigeren Doppel-Flat Tarif beziehen. 

6.       Langzeit Vertrag. Wer sich für ein Telekom Quad Play entscheidet ist vertraglich für 24 an den Anbieter gebunden, für jemand der eher ungebunden ist, ist dieses Angebot momentan nicht geeignet.

7.       Singles profitieren weniger. Das Angebot richtet sich besonders an Familien mit drei bis vier Personen. Wer also alleine lebt, wird wahrscheinlich nicht von allen Diensten des Quad Plays vollsten Gebrauch machen können. Dennoch, auch für kleinere WGs kann sich das neue Quad Play lohnen.

Quellenangaben

  1. 1. Pressemitteilung der Deutschen Telekom. “Alles aus einer Hand: Telekom schnürt erstes Familienpaket.“ Veröffentlicht am 5. September 2013 und erhältlich auf http://www.telekom.com/medien/produkte-fuer-privatkunden/198918
  2. 2. Studie von Analysis Mason. “Multi-play services in Europe: forecasts and analysis 2012–2017”. Veröffentlicht am 8. Februar 2013 und erhältlich auf http://www.analysysmason.com/Research/Content/Reports/Multi-play-services-Europe-forecasts-Feb2013-RDMB0/#.UkLcC228QTA
  3. 3. SFR “Multi-Pack Carree 2 hr + 500 Mo” für 39,98 € monatlich. Mitinbegriffen in diesem Quad Play sind eine Doppel-Flat für Telefon und Internet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25 Mbit/s, ein TV Paket mit 170 Kanälen sowie einem Mobilfunktarif mit einer SMS-Flatrate, 500 MB Datenvolumen und 2 Stunden unbegrenztem telefonieren.
  4. 4. Orange “Canguro 35“ monatlich 54,45 €. Dieser Tarif beinhaltet eine DSL-Flatrate mit bis zu 20 Mbit/s, eine Telefon All-Net Flat, einen Mobilfunkvertrag mit 150 Minuten und 300 MB an Datenvolumen sowie einem TV-Paket mit 50 Kanälen.

Diese Meldung wurde uns freundlicherweise von schlaubi zur Verfügung gestellt.

0 Kommentare