Krypto Tagebuch: Dash Coin erreichen neues Allzeithoch über 300 Dollar

Meldungen über eine Partnerschaft mit der Arizona State University verhelfen Dash zu einem deutlichen Kurssprung von über 30 Prozent in den letzten 24 Stunden. Dadurch wird ein neues Allzeithoch bei über 300 Dollar Kurswert erreicht.

Dash Blockchain Research Lab an der ASU

Dash will ein „Blockchain Research Lab“ gemeinsam mit der Arizona State University (ASU) gründen, wie u.a. Fortune, Dash Force News und The Cointelegraph melden. Die Forschungseinheit wurde aus dem Dash Netzwerk mit einer Anfangsinvestition in Höhe von 50.000 Dollar finanziert. Am Donnerstag wurde dazu folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Initial research will focus on blockchain scalability, best practice, network architecture, environmentally -friendly mining, latency and throughput. Work will commence this month, and as the partnership progresses, may also include on-campus student lessons taught by Dash Core executives.

„Dash definiert sich selbst als eine Digitale Währung, bei der Privatsphäre im Fokus steht und sofortige Transaktionen möglich sind. Sie geht aus Darkcoin hervor, die ihrerseits aus Xcoin hervorgeht. Dash ist ein Neologismus, der für digital cash steht und so will die Kryptowährung sich als digitales Bargeld begreifen: schnell und anonym.“ (BTC-Echo)

Dragan Boscovic, der technische Direktor des Cascade Research Lab an der ASU, wo die neue Blockchain Einheit ihr Zuhause finden wird, nennt einige Gründe, warum es zu der Zusammenarbeit kam. „Dash ist die Blockchain für Massenanwendungen und aus verschiedenen Gründen ist die Technik beeindruckend. Die schnellen Transaktionen (InstantSend) sind ein wichtiges Feature, als Voraussetzung für praktische Anwendungen in Unternehmen.“

Auch andere Universitäten, wie MIT oder Princeton, beschäftigen sich mit der Blockchain Technologie, aber laut Dash wird das neue Lab die erste offizielle Forschungseinheit sein, die sich ausschließlich auf die praktische Anwendung dieser Technologie konzentriert. Bis dato hat sich der Großteil der Forschung und Entwicklung fast ausschließlich auf Bitcoin bezogen und nur sehr wenig auf andere Blockchain Anwendungen.

Schwerpunkte der Forschung sollen sein:

  • Lösung der langfristigen Skalierungsfrage
  • Mining Hashrate, die erforderlich ist um ein sicheres Netzwerk aufrecht zu erhalten
  • Möglichkeiten eine Zentralisierung des Krypto-Mining zu verhindern
  • Energie effizientere Möglichkeiten das Blockchain Netzwerk zu betreiben – gerade der hohe Energieverbrauch wird immer mehr kritisiert

Durch den Kursanstieg ist das Marktvolumen auf aktuell 2,3 Milliarden Dollar angewachsen.

Dash Kurs-Chart

Disclaimer: Da ich u.a. Dash im Rahmen von Cloud Mining selbst mine und somit in meinem Altcoin Portfolio halte, freut mich der Kursanstieg natürlich besonders. Dieser Artikel stellt aber in keiner Weise einen Kaufhinweis dar. Jeder Leser sollte sich der sehr starken Volatilität der Kryptowährungen bewusst sein und sich vor einem Investment mit der Thematik auseinandersetzen und gut recherchieren.

0 Kommentare