geistreich News: Alibaba Börsengang, K5 Konferenz, new gTLD

Was sind die wichtigsten Themen und Entwicklungen im Handel und eCommerce? Hier die letzten geistreich News dieser Woche mit Alibabas Börsengang. K5 Konferenz in München, new gTLD Nachrichten und einem Hinweis in eigener Sache.

Milliardenschwemme: Der Alibaba Börsengang

Zum heutigen Start der Wall Street Jack Ma die berühmte Börsenglocke läuten. Damit würde der größten IPO der Geschichte beginnen. Als Ausgabepreis wurden 68 Dollar festgelegt, was Alibaba Einnahmen in Höhe von über 25 Milliarden Dollar einbringen soll. Den bisherigen Rekord hielt die chinesische AgBank mit 22,1 Milliarden Dollar im Jahr 2010. Der Preis pro Aktie liegt somit am oberen Ende der Erwartungen.

Der Börsengang bringt für Investoren wie Alibaba Vorteile: Die Aktionäre können am riesigen chinesischen eCommerce Markt partizipieren, von dem das Unternehmen 80 % beherrscht. Alibaba wiederum erlangt zum Einen seit Monaten eine nie da gewesene Aufmerksamkeit in westlichen Medien. Zum Anderen sammelt es Kapital für eine weitere Expansion, u.a. in den USA. Wir haben hier und hier bereits berichtet.

K5 Konferenz, in München

Gestern und heute findet die K5 Konferenz in den Eisbach Studios, München, statt. Veranstalter ist Exciting Commerce und das Team rund um Jochen Krisch. Wer hierzu aktuelle Informationen sucht kann zum Einen dem K5 Ticker auf Tumblr folgen. Oder auf Twitter den Hashtags #k5 #k514. Hier mal ein paar Eyecatcher in der Timeline:

Auch wenn man nicht selbst dabei sein kann, ist es so möglich wichtige Aussagen dieser überaus interessanten Veranstaltung mitzuverfolgen.

new gTLD Nachrichten

Die new gTLD .website erreicht in den ersten vier Stunden, laut der betreibenden Registry Radix, mehr als 6.500 Registrierungen. Kevin Murphy sieht dies jedoch nicht als großen Erfolg. So wurde die neue Top Level Domain als eine der ersten englischen, wirklich generischen beworben und zu einem Preis, ähnlich dem von .com recht günstig angeboten. Registrare sollen von Boni zur Einführung profitieren.

Amazon sichert sich die Endung .buy für einen Auktionspreis von 4,588,888 $. In einer sieben Runden andauernden Auktion wurden die Mitbewerber Google, Donuts und Famous Four Media ausgestochen.

.tech wurde zum höchsten Preis, für 6,7 Millionen Dollar, nach neun Runden Auktion versteigert. Den Zuschlag bekam Dot Tech LLC, das Google, Minds + Machines, Donuts, NU DOT CO und Uniregistry geschlagen hat.

Als dritte Endung dieser „last resort auctions“ der ICANN, die im Rahmen des new gTLD Programms zum zweiten Mal abgehalten wurden, ging .VIP an Minds + Machines – für gut 3 Millionen Dollar. Erneut war Google daran interessiert, kam aber letztlich nicht zum Zug.

Domain Incite zitiert Akram Atallah, Präsident von ICANN’s Global Domains Division, zur Verwendung der Einnahmen:

The proceeds from these Auctions will be separated and reserved until the Board determines a plan for the appropriate use of the funds through consultation with the community. We continue to encourage parties to reach agreements amongst themselves to resolve contention.

In eigener Sache:

Unsere regelmäßigen Leser werden bemerkt haben, dass wir mit den geistreich News in die nunmehr vierte Woche gehen. Leider gelingt es uns noch nicht alle Tage abzudecken, auch wenn es ausreichend Nachrichten gibt. Dies hat einen ganz einfachen Grund:

Dieser Blog verfügt derzeit nicht über ausreichend Einnahmen, um das Angebot auszubauen, bzw. eine größere Redaktion aufzubauen. Stefan Hoffmeister kann folglich den Blog nur neben seiner normalen Arbeit betreiben – wie man unschwer erahnen kann, bereits mit enormem Engagement. Allerdings sind einem weiteren Ausbau der Berichterstattung somit natürliche Grenzen gesetzt.

Aktuell sind wir auf der Suche nach Sponsoren oder Werbepartnern, um unser mittlerweile stark wachsendes Angebot ausbauen zu können. Die steigenden Leser-, Fan- und Followerzahlen zeigen uns jedenfalls eine hohe Relevanz in unserer Zielgruppe. Mehr dazu finden Sie unter Werbung.

Themen: ,

0 Kommentare