6.1 C
Althegnenberg
Donnerstag, 07. Juli 2022

Teliad: Linkaufbau und Blog Marketing aus dem Schwabenland

Professioneller Linkaufbau und Blog Marketing wollen gerade in Zeiten manueller Korrekturen durch Google gelernt sein. Nachdem ich letzten Donnerstag die Mobile Shopping Lösung smobsh vorgestellt habe, möchte ich heute ein anderes Unternehmen das ich bei der Internet World Messe, in München, kennen gelernt habe erwähnen.

Mark Reiser, Leiter CRM, Online Marketing Manager
Mark Reiser, Leiter CRM, Online Marketing Manager

Auf meinem Rundgang durch die Messehallen war meine letzte Station ein ausführliches Gespräch mit Mark Reiser, Leiter CRM, Online Marketing Manager, am Stand von teliad. Wie viele andere Marketeers auch kommt er aus einem sozial-, geisteswissenschaftlichen Hintergrund und hat sich nach seinem Studium schnell auf Online Marketing spezialisiert.

Wichtige Kennzahlen zu teliad

  • gegründet 2005 von Andreas Armbruster
  • aktuell 25 Mitarbeiter deren Muttersprachen deutsch, englisch, französisch, spanisch oder italienisch sind
  • teliad gibt es in 5 Sprachen auf den dazu gehörigen Toplevel-Domains (deutsch, englisch, französisch, spanisch, italienisch)
  • Angebote finden sich sogar in 30 Sprachen
  • auf www.teliad.de sind User aus über 180 Ländern aktiv
  • derzeit bieten etwa 35.000 Publisher Ihre Webseiten auf teliad an
  • die Nuterzahl beträgt 52.000

Social Network Reichweite von Teliad
Social Network Reichweite von Teliad

teliad ist in folgenden vier Geschäftsfeldern tätig:

  • Self-Service-Marktplatz für Backlinks
  • Linkbuilding Service

  • SEO Consulting Services
  • RankingScore und RankingIndex

Sie sind an professionellem Linkbuilding für Ihre Webseite oder Ihren Onlineshop interessiert? Dann zeigt das kurze Video, wie Sie bei teliad Unterstützung finden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seriosität und Auszeichnungen

Erst in dieser Woche fragte mich eine Bekannte aus meinem Social Media Netzwerk um eine Einschätzung zu einem Angebot für eine Suchmaschinenenoptimierung einer statischen Webseite. Auch wenn ich die Agentur nicht kannte, habe ich ihr ein paar Kriterien zur Einschätzung genannt. Wie unabhängige Auszeichnungen, Mitarbeiter Qualifikation, wird das Management als Sprecher zu Branchenveranstaltungen und Messen eingeladen, usw. . Deswegen auch in diesem Beitrag ein paar Hinweise zu teliad:

Nachdem der SEO Dienstleister im 3. Quartal 2013 zu den Top 100 Agenturen in Deutschland gehörte, ausgezeichnet durch das iBusiness Magazin, gehört er natürlich auch 2014 zu den Top Vertretern seiner Branche.

Neben einem Self-Service-Marktplatz für Backlinks bietet teliad einen Linkbuilding Service sowie in Kooperation mit der hauseigenen SEO-Agentur seonative die vollständige Bandbreite an SEO-Dienstleistungen an. Die 2011 gegründete seonative GmbH ist eine von Google ausgezeichnete Agentur für Suchmaschinenmarketing. Refined Ads Qualified Agency Partner, was langfristige Nutzung von Refined Ads mit über 250.000 Euro Adspend pro Quartal und mindestens drei Mitarbeiter mit je 3 Monaten Erfahrung im Umgang mit Refined Ads voraussetzt. Hört man sich zu teliad um oder liest andere Blogbeiträge dazu findet man ausschließlich positive Kommentare und Erfahrungsberichte.

Stefan Hoffmeisterhttps://geistreich78.info
Stefan Hoffmeister ist Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) und Social Media Manager (ILS). Seit Herbst 2012 bloggt er hier auf geistreich78.info. Er war mehrere Jahre als Multichannel-E-Commerce Händler mit Fitness- und Gesundheitsartikeln aktiv.

6 KOMMENTARE

  1. @Stefan,
    Sehr informativer Artikel, aus dem Schwabenland kommen ja nicht unbedingt die schlechtesten Erfindungen 😉

    @Dani.
    teliad ist doch zunächst mal einer von vielen SEO-Anbietern auf dem Markt. Google ist SEO doch generell ein Dorn im Auge, bzw. definiert hier ständig die Kriterien für Google konformes oder nicht konformes SEO neu. Ich wüsste jetzt nicht, warum man da einen Anbieter von vielen herausheben müsste.

    Wer sich derzeit wegen der Google PR Offensive Sorgen bzgl. Abstrafungen macht, dem sei das das Interview von Andreas Winter auf cash4webmaster empfohlen, vielen der dort genannten Punkte stimme ich absolut zu.

    • Hi Samuel,
      Du hast natürlich recht. Google ist immer auf der Suche nach Wegen, um Probleme algorithmisch zu lösen. Aber offenbar ist das mit den gekauften Links alles andere als einfach. Und der „Lösungsweg“, welchen Google jetzt offenbar eingeschlagen hat, scheint die Angstmacherei zu sein. Daher gesehen wäre ein Aushebeln eines Netzwerks wie Teliad natürlich sehr „eindrucksvoll“.

      Ein Freund meinte neulich im Spass. „Wenn ich Google wäre würde ich bei Teliad von jeder Domain einen Link für einen Monat mieten und dann alle Seiten abstrafen“. Für Google wären die Kosten nicht mehr als ein kleines Handgeld 😉

      • @Dani: Wer weiß, vielleicht nutzen sie ja teliad auch für den Kauf von Links, schließlich hat Google selbst schon bezahlten Linkaufbau für Chrome betrieben.

        Aber mal Spaß beiseite, teliad, Rankseller & Co. haben schon ihre Vorkehrungsmaßnahmen getroffen, zumal das ja im Gegensatz zu den abgestraften Netzwerken von efamous und anderen Agenturen keine Netzwerke sind.
        Mir sind diese durchschaubaren PR-Einschüchterungsverusche von Google zuwider.

        • Da ich letzte Woche in Urlaub war, eine kleine Anmerkung von mir:
          Ich finde es super, dass ihr diesen Beitrag kommentiert und euch zu Teliad austauscht. Bevor Dani die nächste Runde einläutet möchte ich anmerken, dass uns natürlich konstruktive Anmerkungen eher weiter bringen, als Hinweise a la „ein Freund meinte neulich im Spaß“…
          Gibt es konkrete Erfahrungen mit dem vorgestellten Unternehmen? Welche Vor- und Nachteile hat Blogmarketing? Wie soll denn ansonsten ein (sicherer) Linkaufbau betrieben werden? etc.

          • Dann mal „sorry“ für die (von mir als witzig erachtete) Anmerkung zum Schluss meines Kommentars. Der Teil mit der Angstmach-Taktik von Google meine ich natürlich ernst. Ich denke daher, dass es nach wie vor sicher sein „kann“, Blogmarketing über Teliad zu machen. Man kann aber dabei natürlich auch vieles falsch machen.

            Ich musste für einen Kunden auch schon diverse Links entfernen lassen, wo sich dann herausstellte, dass diese über Teliad gekauft wurden. Das Problem war dort konkret, dass der Blogger eigentlich nur noch verkaufte Artikel im Blog hatte und so gut wie in jedem harte Keyword-Links (wovon ich natürlich auch absehen würde).

            Bei den Alternativen wird es dann natürlich sehr schwierig. Als Erstes würde ich hier versuchen echte Blogs zu finden, wo man keine bezahlten Artikel kaufen kann. Das sind in der Regel die Blogger, welche auch noch echte Gastartikel veröffentlichen. Die müssen dann aber natürlich extrem gut sein und kosten nicht 3,50€ bei Textbroker. Auch thematisch natürlich sehr passend. Da beginnt es aber bei den meisten schon. Das ist nämlich extrem viel aufwändiger, als bei Teliad mal eben einen Link zu kaufen, wo der Blogger sogar den Artikel schreibt.

            Falls so zu wenig herausschaut, dann in der Qualität von den Blogs etwas runter gehen und dafür die auswählen, welche nur weniger bezahlte Artikel zulassen, dafür etwas teurer sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Neueste Artikel

Es geht noch mehr! Mit digitalem Marketing jetzt richtig durchstarten

Im vergangenen Jahr kam kaum ein Unternehmen an einem professionellen Online-Auftritt vorbei. Selbst die kleinsten Ladenlokale oder Restaurants haben in Turbo-Geschwindigkeit ihre Website aufgebaut,...

Warum Vertrauen in Ihre Produktinformationen für Verbraucher so wichtig ist

Mit einem Wert von 83 Milliarden Euro gilt Deutschland als der größte und wertvollste E-Commerce-Markt Europas. Besonders im Pandemiejahr 2020 boomte der E-Commerce in...

Aktien und Börsen: Wikifolio Update (Woche vom 23.08.2021)

Mit diesem Post will ich ein kurzes Wikifolio Update zu KW 34 geben. Wie sind meine Wikifolios "Plattform Ecommerce und Med-Tech" und "weltweit offensiv...

Business Analytics Deep Dive: Kohortenanalyse Erklärung und Anwendung

In Fortsetzung meines Artikel zu KPIs im Marketing folgt ein Business Analytics Deep Dive zur Kohortenanalyse. Was sind Kohorteneffekte und wo finden Sie im...

Letzte Kommentare

Interessante Artikel