Shopware 5.1 Release mit neuen Funktionen ab sofort erhältlich

Es ist soweit: Die im westfälischen Schöppingen ansässige shopware AG hat eine aktualisierte Version seines Shopsystems Shopware released. Das System in der Fassung 5.1, das schon im September auf dem Shopware Community Day präsentiert worden war, ist seit diesem Termin vor allem von Seiten der Shopbetreiber sehnsüchtig erwartet worden. Die Veröffentlichung bringt viele neue Funktionen mit sich, welche den Betreibern von Shops dabei helfen sollen, das Einkaufserlebnis wesentlich leichter und rascher verbessern zu können.

Funktionen von Shopware 5.1

Die bedeutendsten neuen Features, welche das System in Sachen Performance klar nach vorne bringen, sind sicherlich die neuen Product Streams, Digital Publishing sowie der Support von PHP7.

Shopware 5.1 auf einen Blick:

  • „Product Streams“ für noch gezieltere Kampagnen
  • „Digital Publishing“ als digitale Werbefläche
  • Einbindung von Elasticsearch schon ab der Community Edition
  • PHP 7-Kompatibilität
  • Umsetzung von Feedback aus der Community

Shopware „Product Streams“ machen Sortimente individueller

Mit den Product Streams kann die Aufmerksamkeit von Kunden gezielt auf spezielle Sortimente gelenkt werden – eine Funktion, welche in diesem Bereich klar ein Alleinstellungsmerkmal bedeutet.

Sie lassen sich mit Filtern einer Suche vergleichen, welche allerdings vom Betreiber eines Shops und nicht – wie eigentlich gewohnt – vom Kunden definiert werden.

Shopbetreiber haben auf diese Weise die Möglichkeit, unterschiedliche Produkte, die verschiedenen Gruppen zugeordnet werden können, zu filtern und dem Kunden am Ende ein maßgeschneidertes Produktportfolio anbieten zu können.

Will der Betreiber eines Shops seiner Kundschaft beispielsweise die angesagtesten Produkte einer vorab festgelegten Kategorie beziehungsweise Marke oder nur Produkte mit Rabatten anzeigen, so muss er nichts weiter tun, als im Backend die digitalen Schrauben so zu stellen, dass die Streams diesen Wünschen gerecht werden. Die Streams lassen sich dann zu einem späteren Zeitpunkt perfekt an unterschiedlichen Orten des Shops einsetzen, unter anderem auf Seiten für Produkte, Kategorien, aber ebenso in einer speziellen Einkaufswelt. Der Vorteil dieses neuen Features ist sicherlich, dass sich die Streams permanent selbst aktualisieren, sprich auch wenn dem Shop neue Artikel zukommen.

„Digital Publishing“: Eigene unmittelbar im Backend entworfene Banner

Der Shopsystem-Hersteller hat außerdem eine zusätzliche innovative Funktion in Shopware 5.1 integriert: Digital Publishing.

Mit diesem Tool ist es möglich, unmittelbar aus dem Backend von Shopware Banner erstellen zu können, die dynamisch sind. Das Tool ist nicht nur äußerst innovativ, es ist auch äußerst vorteilhaft. So ist es für einen Händler nicht mehr zwingend nötig, Profi in Sachen Design zu sein, um einen Banner erstellen zu können. Betreiber von Shops sind auf diese Weise in der Lage, in großem Ausmaß Werbekosten zu sparen, da sie nicht mehr in die optische Gestaltung ihrer Shops investieren müssen. Darüber hinaus transportieren die Banner das notwendige Maß Emotionalität, dem sich Shopware selbst ab der fünften Version seiner Software verschrieben hat.

Mit Digital Publishing, dem neuen Advanced Feature, können Texte sehr simpel vor einem grafischen Hintergrund platziert werden.
Unterschiedliche Bausteine sollen dem Shopbetreiber im Shopsystem dabei helfen, Banner zusammen zu stellen und sie in Form einer sogenannten Live-Vorschau in einem Modus zum Bearbeiten anzuschauen. Denkbare Banner-Bausteine für Shopbetreiber im Shopsystem sind etwa Texte, Bilder oder Buttons.

Dem Shopbetreiber werden alle Inhalte später als HTML-Objekte als Output geliefert, womit Digital Publishing für Shopbetreiber den Anforderungen in Sachen SEO gerecht werden möchte.

Verbesserte Leistung

Bearbeitet worden ist auch die Core-Architektur Shopwares. Die bisher zentral zusammengefassten Mechanismen wurden in mehrere Einheiten eingeteilt und stattdessen an eine Zentralschaltstelle verbunden, was das System agiler machen und eine Erweiterbarkeit vereinfachen soll.
Die Flexibilität hat es ebenfalls ermöglicht die bis dato bestehende MySQL Datenbank mit Hilfe einer äußerst starken Elasticsearch-Datenbank ergänzen zu können. Auf diese Art und Weise ist das Shopsystem in der Lage, das Nutzen von Elasticsearch schon ab der Shopware Community Edition ermöglichen zu können. Vor allem für große Mengen an Artikeln können Shopware zufolge Leistungssteigerungen um den Faktor 120 erzielt werden – ein echter Mehrwert für Shopbetreiber.

Außerdem ist die Leistung von Shopware klar verbessert worden. Shopware verfügt etwa über eine Kompatibilität mit der bald veröffentlichten Version von PHP 7. Die Leistung vom Shopsystem wird laut der shopware AG um bis zu 50 Prozent gesteigert.

Shopware bemüht sich darum, Feedback aus der Community aufzunehmen, weshalb auch in der Version 5.1 wieder viele Features integriert wurden, die Entwickler von außen, aber auch User beigetragen haben. Das Shopsystem sieht sich gut für die Zukunft aufgestellt

Die neue Version von Shopware kann ab jetzt auf der Webseite vom Shopsystem (www.shopware.com) heruntergeladen werden.

0 Kommentare