Shell ermöglicht ab Frühjahr 2014 kontaktloses Zahlen mit VISA

Im Frühjahr 2014 wird Shell kontaktloses und mobiles Bezahlen mit Visa an allen Shell Tankstellen in Deutschland einführen. Shell Kunden können dann bei 2.200 Shell Tankstellen in Deutschland an der Kasse schnell und bequem mit ihrer kontaktlosen Visa Karte oder einem NFC-fähigen Smartphone bezahlen. Dies gilt auch für kontaktloses Bezahlen mit V PAY Debitkarten. Die Umrüstung auf die neuen Kontaktlos-Terminals soll im Frühsommer 2014 abgeschlossen sein. Beim kontaktlosen Bezahlen hält der Verbraucher seine Karte oder sein Smartphone in einem Abstand von maximal vier Zentimetern vor das Händlerterminal. Beträge unter 25 Euro können ohne Eingabe der Geheimzahl (PIN) oder Unterschrift bezahlt werden; liegt der Betrag darüber, legitimieren sich die Kunden mit ihrer Unterschrift oder ihrer PIN. Die Suche nach Kleingeld gehört damit der Vergangenheit an. Shell erweitert dadurch seinen kundenfreundlichen Service und trägt dazu bei, lange Warteschlangen an der Kasse zu vermeiden. Insbesondere der Kauf von Kioskartikeln in hochfrequentierten Tankstellen kann so viel schneller abgewickelt werden.

Shell sieht in kontaktlosem Bezahlen vor allem einen Vorteil für die Verbraucher: „Unsere Tankstellen haben nicht nur hochwertigen Treibstoff im Angebot, sondern auch Produkte für den täglichen Bedarf. In naher Zukunft werden unsere Kunden mit kontaktlosen Visa Karten bequem, schnell und einfach bezahlen können – egal ob sie tanken oder Kaffee, Snacks und Zeitschriften kaufen. Die Schlange an der Kasse wird kürzer, und unsere Servicequalität steigt“, so Jörg Wienke, Chef des Shell Tankstellenbereichs in Deutschland.

Bereits 59 Millionen kontaktlose VISA Karten ausgegeben

Visa contactless at gateEuropaweit wurden bislang 59 Millionen kontaktlose Visa Karten an Verbraucher ausgegeben. Seit 2007 wird die Infrastruktur für kontaktloses Bezahlen mit Visa in Europa kontinuierlich ausgebaut. Ottmar Bloching, General Manager Visa Europe in Deutschland, sieht für den deutschen Markt großes Potenzial: „Kontaktloses Bezahlen an Shell Tankstellen ist ein wichtiger Schritt für die Akzeptanz von kontaktlosem und mobilem Bezahlen mit Visa in Deutschland. Wir sind davon überzeugt, dass viele Kunden diesen neuen Service an Shell Tankstellen nutzen und davon profitieren werden.“

Kontaktloses Bezahlen mit Visa basiert auf der Visa payWave Technologie. Mit dieser Technologie ist auch die neue Terminalgeneration ausgestattet, die Shell einführt. Die Akzeptanz wird durch den Acquirer Barclay’s hergestellt. „Unsere Erfahrung mit kontaktlosen Karten und Smartphones in Großbritannien zeigt, dass Kunden diese Art des Bezahlens sehr schätzen. Wir sind froh darüber, zum Erfolg dieses Bezahlverfahrens in Deutschland beizutragen, gemeinsam mit den starken Partnern Shell und Visa”, sagt Paulette Rowe, Managing Director Barclaycard Global Payment Acceptance.

Über Shell Retail

Shell ist das weltweit größte Markennetzwerk und ist die bekannteste Marke der Branche. Es gibt etwa 43.000 Shell Tankstellen in über 80 Ländern, die fast 158 Milliarden Liter Treibstoff im Jahr verkaufen. Mehr als 500 000 Menschen arbeiten für den weltweiten Tankstellenbereich, zehn Millionen Kunden betanken ihren Wagen Tag für Tag an einer Shell Tankstelle.

Im Mobile Commerce ist die Zahlungsabwicklung einer der wichtigsten Faktoren. Für die Marktdurchdringung und die Durchsetzung bei den Verbrauchern ist eine große Zahl von Akzeptanzstellen essentiell. Von daher sind gerade Entwicklungen bei den großen Anbietern, wie Kreditkartenfirmen oder auch Paypal wegweisend. Kontaktloses Zahlen mit Kreditkarte ist der nächste Schritt hin zur Vereinfachung und Beschleunigung von monetären Transaktionen.

0 Kommentare