6.1 C
Althegnenberg
Freitag, 22. Oktober 2021

Privileg Haushaltsgeräte als Teil der Otto Spezialshops

Die Otto Group fährt im Gegensatz zu anderen E-Commerce Unternehmen eine konsequente Multi- oder Spezialshop Strategie. In die Reihe von neckermann.de, cnouch, schlafwelt, ekinova und naturloft reiht sich seit Jahresbeginn Privileg Haushaltsgeräte.

Quelle: Unterwegs powered by Otto Group Blog

Die Spezialshop Strategie wurde in den letzten Jahren sogar noch intensiviert. Ging Schlafwelt bereits 2009 ans Netz, folgte 2013 mit attraktiven Angeboten neckermann.de. In 2014 wurden dann mit cnouch, ekinova und naturloft gleich drei weitere Einzelshops gelauncht.

Freilich gab es in der Historie auch Konzepte, die nicht aufgegangen sind, wie YourHome oder Refashion, die mittlerweile wieder geschlossen wurden.

Kernfeatures von Privileg.de

Der privileg-Markenshop umfasst das gesamte Sortiment zum Waschen und Trocknen, Kühlen und Gefrieren, Kochen, Backen und Spülen sowie Kleingeräte wie Kaffeemaschinen und Staubsauger.

  • Ratenzahlung – ohne Aufpreis 100 Tage Zahlpause
  • 30 Tage Rückgabegarantie
  • Ab 99.- € Bestellwert kostenlose Lieferung – was bei einem Haushaltsgeräte Shop zumeist erreicht werden dürfte.
  • Installations- und Einbau-Service

„Die Geräte zeichnen sich durch einen geringen Wasser- beziehungsweise Stromverbrauch aus“, betont Axel Seemann, Bereichsleiter Category Haushaltselektro bei OTTO. Wer auf privileg.de kauft, profitiert dabei von einem marktüberlegenen Komplettservice. „Von einer schnellen Lieferung über Anschluss und Einbau, Altgerätemitnahme und Finanzierung bis hin zum Kundendienst – im Bestellprozess können Kunden ganz einfach anklicken, welche Leistungen sie wünschen und der Preis wird dann direkt mit angezeigt“, erklärt Shop-Leiter Philipp Bößem.

privileg.de Screenshot Startseite
privileg.de Screenshot Startseite – zum Vergrößern anklicken

Otto Themen Shops erwirtschaften 70 Millionen Umsatz

Wie Peter Konik (Bereichsleiter Kunden- und Formatstrategie, Steuerung und Angebotskonzepte Otto) im unterwegs Blog schreibt, geht nach eigenem Bekunden die Multishop Strategie auf:

In Summe konnten die OTTO-Spezialshops im vergangenen Jahr rund 70 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften und über 80.000 Neukunden für OTTO gewinnen. Stolze Zahlen, die Lust machen auf mehr.

Nicht zuletzt wegen dem Überschreiten der 2014er Umsatzziele will man in diesem Jahr sogar noch zwei weitere Onlineshops launchen, so Dr. Michael Heller, Bereichsvorstand Categories und stellvertretender Sprecher OTTO.

Kollege Stephan Meixner berichtet auf neuhandeln.de von der erfolgreichen Entwicklung bei Schlafwelt:

Der für den Spezial-Shop Schlafwelt verantwortliche Otto-Leiter Philipp Bößem zeigt sich aber zufrieden (via Mail): “Schlafwelt schreibt bereits seit dem zweiten Jahr schwarze Zahlen – und das bei massivem Wachstum. Auch in der laufenden Saison werden wir unsere Zielwerte übertreffen können.”

In der Pressemeldung zum Launch von Privileg.de ist von einer Rendite von 4 Prozent zu lesen. Auch der konsequent auf Discount getrimmte Neckermann Shop soll profitabel sein. „Wir konnten bereits im ersten Geschäftsjahr einen zweistelligen Millionen-Umsatz verbuchen und im zweiten Jahr ein deutliches Wachstum erreichen“, zeigt sich Shop-Leiter Stefan Lange zufrieden.

Otto glaubt an Spezial-Shop Strategie

Auch wenn ich persönlich diese Strategie als sehr aufwändig erachte, immerhin muss für jede Seite ein eigenes Webdesign und Online Marketing Konzept erstellt werden. Die Spezialshops müssen als Marken im Internet aufgebaut und positioniert werden, Social Media Kanäle gepflegt und so weiter und sofort… Doch Peter Konik verteidigt die Vorgehensweise mit den Worten:

In unseren Spezialshops haben wir die Möglichkeit, ausgewählte Teilsortimente so zu präsentieren, wie sie es erfordern. Ganz egoistisch, individuell und mit allen zugehörigen Service- und Beratungsleistungen im Vordergrund. Hier treten wir als Fachhändler auf, bieten übersichtliche Sortimentsstrukturen, themenbezogene Filter und Auswahlmöglichkeiten, geben unseren Kunden maximale Orientierung und Sicherheit in der Kaufentscheidung. Außerdem sprechen wir über die Spezialshops auch Neukunden an, die auf der Suche nach einem Produkt vielleicht noch nicht zuerst an OTTO denken.

Letzte Änderung: 08:19:07 – 2016-10-01

Stefan Hoffmeisterhttps://geistreich78.info
Stefan Hoffmeister ist Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) und Social Media Manager (ILS). Seit Herbst 2012 bloggt er hier auf geistreich78.info. Er war mehrere Jahre als Multichannel-E-Commerce Händler mit Fitness- und Gesundheitsartikeln aktiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Neueste Artikel

Warum Vertrauen in Ihre Produktinformationen für Verbraucher so wichtig ist

Mit einem Wert von 83 Milliarden Euro gilt Deutschland als der größte und wertvollste E-Commerce-Markt Europas. Besonders im Pandemiejahr 2020 boomte der E-Commerce in...

Aktien und Börsen: Wikifolio Update (Woche vom 23.08.2021)

Mit diesem Post will ich ein kurzes Wikifolio Update zu KW 34 geben. Wie sind meine Wikifolios "Plattform Ecommerce und Med-Tech" und "weltweit offensiv...

Business Analytics Deep Dive: Kohortenanalyse Erklärung und Anwendung

In Fortsetzung meines Artikel zu KPIs im Marketing folgt ein Business Analytics Deep Dive zur Kohortenanalyse. Was sind Kohorteneffekte und wo finden Sie im...

15 Marketing KPIs – Grundlage für Erfolgsmessung

Schon in jungen Jahren habe ich verschiedenste Marketing Aktivitäten in Unternehmen unterstützt, gesteuert, entwickelt und mitgestaltet. In diesem Artikel möchte ich einen Überblick zu...

Letzte Kommentare

Interessante Artikel