PPR investiert in Start-Ups von Samwer Inkubator Rocket Internet

Heute wurde bekannt, dass PPR, der französiche Luxusgüterkonzern, mit Marken wie, Puma, Volcom, Yves Saint Laurent oder Brioni, in den Inkubator der Samwer Brüder, Rocket Internet, investiert hat.
Dies berichten mehrere Blogs und Medien, wie TechCrunch und deutsche startups.

Rocket Internet Header - Screenshot

Rocket Internet Header – Screenshot

PPR nutzt niedrige Einstiegssumme als Türöffner

PPR investiert 10 Millionen Euro in Bigfoot I, ein Unternehmen, mit dem Rocket Internet die eCommerce Seiten Lamoda, für den russischen Markt, Dafiti, für den südamerikanischen Markt, sowie Namshi, im arabischen Raum, kontrolliert.

deutsche startups bewertet den Einstieg folgendermaßen:

Es wird wohl nicht mehr lange dauern bis zalando (www.zalando.de) und seine vielen internationalen Ableger bald ins Luxussegment einsteigen. Und gerade Wachstumsmärkte wie Russland, Indien oder Brasilien dürften für PPR als Absatzmarkt höchst interessant sein. Mit Dafiti und Co. kann der Luxuskonzern sich die Absatzmärkte erobern – und im Idealfall so doppelt verdienen – als Hersteller und Wiederverkäufer. Die 10 Millionen Euro für Dafiti sind allerdings vergleichsweise wenig – vermutlich soll dieses Investment als Eisbrecher für weitere dienen.

Zu den Plänen der Internationalisierung habe ich auf Webschorle einen schönen Videopodcast gefunden.

Webschorle #24 mit Luis Hanemann von Rocket Internet

0 Kommentare