Personalie: Dr. Müller-Wünsch neuer Bereichsvorstand Technology bei OTTO

Als der letzte verbliebene Dino im deutschen Distanzhandel, Gründung 1949, treibt OTTO schon seit längerem die Digitalisierung und Transformation vom Kataloghandel hin zum onlinegetriebenen E-Commerce voran. Wie u.a. auch das Großprojekt Lhotse gezeigt hat, setzt man auf eine starke hausinterne IT-Abteilung, die nun mit Dr. Michael Müller-Wünsch (53) zum 1. August einen eigenen Bereichsvorstand bekommt.

Als früherer COO von mytoys hatte er bereits Anknüpfungspunkte an OTTO. In seiner letzten Tätigkeit war er für die Restrukturierung und IT Vereinheitlichung bei einem Convenience Händler (Kioske, Tabakwarenfachgeschäfte, Tankstellen-Shops, Getränkefachmärkte, Kaufhäuser, Lebensmittelmärkte, Bäckereien, Kantinen) verantwortlich.

Dr. Michael Müller-Wünsch, Jahrgang 1961, geboren in Berlin, übernimmt zum 1. August 2015 als OTTO-Bereichsvorstand Technology, der Otto GmbH & Co KG, die Verantwortung für die IT-Landschaft des Onlinehändlers. Die Otto GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Otto Group, ist der frühere Otto-Versand. Die Otto Group besteht im Wesentlichen aus 123 Konzerngesellschaften. Die gesamte Gruppe erzielte nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2014/15 (März bis Februar) einen Umsatz von 12,1 Milliarden Euro.

Mit der neu geschaffenen Funktion baut das Hamburger Unternehmen nicht nur die Eigenständigkeit in der IT-Entwicklung aus, sondern untermauert noch einmal nachhaltig den eigenen Anspruch.

Wir wollen die Zukunft des digitalen Handels mitgestalten

„Wir wollen die Zukunft des digitalen Handels mitgestalten und als innovativer Treiber Maßstäbe setzen. Hierfür schaffen wir mit dem eigenen OTTO-IT-Ressort eine wichtige Grundlage. Wir haben in der Vergangenheit mit Projekten wie Lhotse gezeigt, dass wir ernstzunehmendes Entwicklerpotenzial haben. Dies wollen wir noch weiter professionalisieren und in unseren Prozessen und Strukturen klar verankern“, sagt Alexander Birken, Konzernvorstand Multichannel Distanzhandel und Sprecher OTTO.

Dr. Michael Müller-Wünsch (53). OTTO Bereichsvorstand Technology (CIO)

Dr. Michael Müller-Wünsch (53). OTTO Bereichsvorstand Technology (CIO)

Über Dr. Michael Müller-Wünsch

Mit Dr. Michael Müller-Wünsch konnte OTTO einen erfahrenen Manager für IT-Change-Prozesse sowie IT-Entwicklungen gewinnen. Zuletzt verantwortete er als Chief Information Officer (CIO) der Lekkerland AG & Co. KG deren Restrukturierung der europäischen IT-Organisation, die Vereinheitlichung der IT-Landschaft sowie die Standardisierung der Geschäfts- und IT-Prozesse. Zuvor war Müller-Wünsch Partner der HiSolutions AG in Berlin, Mitglied der Geschäftsleitung der CEVA Logistics GmbH in Frankfurt am Main und von 2000 bis 2004 Geschäftsführer und Chief Operating Officer (COO) der myToys.de GmbH.

Alexander Birken: „Herr Müller-Wünsch verfügt über einen breiten Erfahrungshorizont in unterschiedlichen IT-Themen und ist in eigenentwickelter Software ebenso zu Hause wie im Oracle- oder SAP-Umfeld. Genau diese Expertise brauchen wir bei OTTO, um die Digitalisierung unseres Geschäftsmodells noch einmal auf ein anderes Level zu heben. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Zum weiteren Management von OTTO gehören:

  • Alexander Birken: Konzernvorstand Multichannel-Distanzhandel und OTTO-Sprecher. Müller-Wünsch berichtet auf der neu geschaffenen Stelle an ihn.
  • Dr. Michael Heller: OTTO-Bereichsvorstand Categories und stellvertretender Sprecher OTTO
  • Marc Opelt: OTTO-Bereichsvorstand Vertrieb
  • Katy Roewer: OTTO-Bereichsvorstand Service
Themen:

0 Kommentare