NuBON führt Mobile Payment mit Computop ein

Die Multichannel-Plattform NuBON stellt Händlern innerhalb ihrer digitalen Kundenservices ab sofort auch Mobile Payment bereit. Hierfür kooperiert NuBON mit dem international führenden Payment Service Provider (PSP) Computop.

Die für iOS und Android erhältliche NuBON App konnte bereits über 250.000 Downloads mit einer weit überdurchschnittlichen Anzahl aktiver Nutzer verzeichnen.

Computop stellt Kreditkartenzahlung bereit

Infografik zum neuen NuBON Easy Checkout

Infografik zum neuen NuBON Easy Checkout

Als Zahlungsmittel angeboten wird zunächst eine PIN geschützte Kreditkartenzahlung via MasterCard® und Visa, weitere Zahlungsoptionen werden 2015 folgen. Das Computop Paygate bietet innovative Lösungen für den weltweiten Zahlungsverkehr. Händler profitieren von über 60 nationalen und internationalen Zahlungsmethoden. Neben Kredit- und Debitkarten mit zahlreichen Acquirern weltweit umfasst das Angebot auch Rechnungs- und Ratenkauf, Wallets, Online-Überweisungen oder Prepaid-Karten. Das Debitorenmanagement deckt Vorkasse und Nachnahme ab und sorgt für eine optimale Liquidität. Damit Händler sicher an ihr Geld kommen, verlängert das Paygate die Garantie für Kreditkartenzahlungen, und nicht zuletzt erleichtert Computop Collecting das Auslandsgeschäft.

In Verbindung mit den bereits verfügbaren digitalen NuBON Services wie digitalen Kassenbons, Kundenkarten und Coupons beschleunigt die Integration des Mobile Payment den Checkout-Prozess an der Kasse deutlich.

Die Otto-Tochter NuBON optimiert mit der automatisierten Verknüpfung ihrer digitalen Services die Komplexität stationärer Kassenprozesse am POS. So werden mit nur einer Identifikation – via einmaligem Smartphone-Scan – digitale Kundenkarten, mobile Coupons, mobiler Bezahlvorgang und digitale Belegerzeugung automatisch verarbeitet. Der sogenannte ‚Easy checkout’ funktioniert dabei ohne Medienbrüche. Für Kunden und Kassenpersonal bedeutet das effizientere Prozesse und weniger Wartezeit.

Die technische Implementierung beim Händler vollzieht sich über eine direkte Schnittstellenanbindung an das Kassensystem. Diverse Kassensystemhersteller haben die NuBON Schnittstelle hierfür bereits integriert oder werden eine entsprechende Schnittstellenerweiterung anbieten.

„Wir schließen kontinuierlich neue Kooperationsvereinbarungen mit Systempartnern ab. Zu den Kassensystemanbietern, die die NuBON Schnittstelle integriert haben, zählen unter anderem Höltl, act’o-soft, Ratio, Hiltes, factor:plus, Prohandel und Micros. Insgesamt führen wir Partnerschaften mit über 20 Systemanbietern.“

Über die Schnittstelle zum Kassensystem factor:plus haben wir bereits berichtet.

Hier eine Übersicht der aktuellen Akzeptanzstellen: Deichmann, Görtz, Görtz17, MYSHOES, Ramelow, Roland, U1, Wöhrl. Geplant sind jorczykenergie, plaza, Q1, sky – alles frisch, Wasgau. Die neuen Kooperationen sind schon zum Teil seit Frühjahr angekündigt.

Zudem kann NuBON auch für zahlreiche Webshops genutzt werden: Amazon, IKEA, DHL, ebay, iTunes, lastminute.de, Lufthansa, medpex, opodo, Otto, Paypal, Roland Onlineshop und Zalando, um nur einige zu nennen. Erfahrungsgemäß ist die Integration solcher Lösungen im reinen E-Commerce leichter und schneller umzusetzen, als die Implementierung am POS im Kaufhaus.

Mobile Payment: Sicherheit und Komfort im Fokus

Norbert Gödicke, Geschäftsführer NuBON

Norbert Gödicke, Geschäftsführer NuBON

Computop agiert in der Zusammenarbeit als technischer Dienstleister und ebnet Handelspartnern den Weg für eine problemlose und sichere Abwicklung ihrer Bezahlprozesse.

„Wir sind glücklich, mit Computop einen etablierten, verlässlichen und innovationsfreudigen Partner für den Zahlungsverkehr gewonnen zu haben. Uns war es wichtig, eine sichere und langjährig standardisierte Payment-Lösung via Smartphone anzubieten. Dabei geht es nicht um den Ausbau von NuBON zu einem weiteren mobilen Zahlungsmittel, sondern um eine von Beginn an vorgesehene Funktionserweiterung, um mit dem ‚Easy checkout’ Kassenprozesse zu optimieren und Warteschlangen zu reduzieren.“

So Norbert Gödicke, Geschäftsführer von NuBON. Stephan Kück, Geschäftsführer von Computop ergänzt:

„NuBON war auf der Suche nach einer leistungsstarken Lösung um das Thema Mobile Payment umzusetzen. Dabei galt es, die hohen Anforderungen des ‚Easy checkout’ zu erfüllen. Wir freuen uns, dass wir hierfür unser Know-how als Payment Service Provider einbringen konnten. Gleichzeitig ist NuBON eine interessante Ergänzung für das Computop-Portfolio.“

Wir haben an NuBON noch einige weiterführende Fragen gestellt, wie die Lösung für den Händler und in der Praxis aussieht. Diese hat Norbert Gödicke beantwortet.

Welche Kosten entstehen dem Händler, wenn er das Payment nutzt? Wird dies über Sie abgewickelt oder entsteht ein Vertrag direkt mit Computop? Wie schnell kommt der Händler zu seinem Geld?

Uns war es wichtig, auf bereits bestehende Händler-Acquirer-Infrastrukturen zurückzugreifen und damit marktübliche Gebühren und Interchanges anbieten zu können. Der Vertrag wird direkt mit NuBON abgeschlossen. Die Kaufbeträge gehen innerhalb eines systemüblichen Zeitraums beim Händler ein, da wir bestehende Payment-Infrastrukturen verwenden. Der Händler kann dabei auf seinen bestehenden Acquirer zurückgreifen.

Wie wird das Payment im Laden ausgelöst? Auf der Computop Webseite ist eine Abbildung mit Smart Bluetooth zu sehen.

Das Mobile Payment wird in das NuBON „Easy Checkout“-Verfahren integriert. Die kundenseitige Identifizierung hierfür erfolgt über einen QR-Code oder eine TAN innerhalb der NuBON App. Die Kreditkartenzahlung wird anschließend mit einer PIN bestätigt.

An wen gibt der Kunde seine Kreditkartendaten? Werden diese in der App gespeichert? Wie erfolgt die Abrechnung für den Kunden? Normal über seine Kreditkartenabrechnung?

Die Kreditkartendaten werden ausschließlich beim Payment Service Provider, also bei Computop, gespeichert. In der NuBON App wird lediglich ein Tokenization-Verfahren genutzt. Für den Kunden fallen keine Gebühren an. Die Abrechnung erfolgt wie gewohnt über die Kreditkartenabrechnung.

Warum arbeiten Sie denn nicht mit EOS oder einem anderen Paymentdienstleister aus dem Otto Universum? Es würde sich doch anbieten, hier Synergien zu nutzen.

Computop ist ein bekannter und verlässlicher Partner, der NuBON alle wesentlichen gegenwärtig und künftig gewünschten Zahlungsmittel zur Verfügung stellen kann. Zudem ist Computop bereits Otto-Partner. Wichtig ist hierbei, dass Computop als Payment Service Provider agiert und sich damit als zentrale Plattform um die Anbindung verschiedener Bezahllösungen kümmert.

Über Computop

Computop ist ein führender globaler Payment Service Provider (PSP) und bietet richtlinienkonforme und sichere Lösungen in den Bereichen E-Commerce, Point of Sale, M- Commerce sowie Mail Order / Telephone Order (MOTO). Der Stammsitz des Unternehmens befindet sich seit seiner Gründung 1997 in Bamberg, Deutschland. Weitere eigenständige Vertriebsniederlassungen befinden sich in China, England sowie in den USA. Mit einem Kundennetzwerk von über 2.800 großen internationalen Händlern – unter anderem aus den Bereichen Handel, Reise und Spiele – verarbeitet Computop ein Volumen von über neun Milliarden US-Dollar jährlich. Das Unternehmen bedient global agierende Unternehmen wie C&A, Fossil, Metro Cash & Carry, Samsung und TUI. Durch den Asset-Deal mit der Otto-Gruppe steht das Computop Paygate ab sofort auch allen Händlern zur Verfügung, die EOS Payment im Einsatz hatten. In Kooperation mit seinem langjährig gewachsenen Netzwerk von Bankdienstleistern bietet Computop eine den modernen Marktbedürfnissen angepasste, komplette Multichannel- Lösung, die Händlern nahtlos integrierte Bezahlprozesse ermöglicht.

Letzte Änderung: 11:25:43 – 2017-04-11

0 Kommentare