Mobile Payment ist in aller Munde – Opentabs aus München tut es!

Stehst Du noch an oder genießt Du schon? Diese Frage beantworten täglich immer mehr Menschen aus der bayrischen Hauptstadt mit einem klaren Ja zu opentabs! Mit der Smartphone App können Nutzer drängeln ohne zu pöbeln. Ob von unterwegs oder aus dem Büro, Ihre Bestellung landet direkt an der Kasse und wird umgehend bearbeitet.

Aktuell werden täglich über 100 Bestellungen in über 30 Lokalen abgewickelt. Hier helfen natürlich die beiden Filialisten san francisco coffee company und dean&david, sowie viele hippe Gastronomen aus der Maxvorstadt. Die Idee der mobilen Vorbestellung wird sowohl von Gastronomen als auch Nutzern positiv aufgenommen.

Bestellen und bezahlen per App in seiner schönsten Form from opentabs on Vimeo.

opentabs präsentiert das neue Design der iOS App 2.0 mit vielen praktischen Funktionen zum Bestellen und einfacher Nutzung von Mobile Payment – die Bestellungen in der Gastronomie können direkt in der App mit der hinterlegten Zahlungsart bezahlt werden

OpenTabs goes national and international

Gemeinsam mit dean&david erobert opentabs nun weitere Großstädte im In- und Ausland. Die Filiale auf dem Ku’damm in Berlin ist bereits angeschlossen, zwei Filialen in Hamburg folgen in Kürze und der Schritt in die Schweiz ist bereits beschlossene Sache.

„Alle reden von der mobilen Bezahlung, einige testen gerade. Wir haben bereits im Januar 2013 unsere erste echte mobile Bestellung und Bezahlung abgewickelt“, sagt Dirk Röder, verantwortlich für die Kommunikation bei opentabs.

Hier steht nicht die Bezahlmethode im Vordergrund, sondern der Kundennutzen. Denn nur wenn ein Mehrwert angeboten wird, findet die mobile Bezahlung eine relevante Akzeptanz. Davon bietet opentabs gleich mehrere: Bequemlichkeit, Unabhängigkeit und vor allem Zeitersparnis.

OpenTabs Promo

 

Seit Ende November ermöglicht die OpenTabs App auch die Verwendung von Promocodes. Der Code kann vor Abschluss der Bestellung eingegeben werden und verringert entsprechend die Rechnungshöhe.

Lesen Sie dazu auch unser ausführliches Startup Interview mit Dirk Röder von OpenTabs.

0 Kommentare