Microsoft benennt die Gründe für den Nokia Deal

Nachdem ich bereits über einige Zahlen hinter dem Nokia – Microsoft Deal berichtet habe, wurde mittlerweile eine Präsentation von Microsoft selbst veröffentlicht.

Steve Ballmer´s eMail zur Nokia Akquise

Der scheidende CEO Steve Ballmer schreibt in einer eMail zu der Akquise (Quelle mittlerweile gelöscht):

We announced some exciting news today: We have entered into an agreement to purchase Nokia’s Devices & Services business, which includes their smartphone and mobile phone businesses, their award-winning design team, manufacturing and assembly facilities around the world, and teams devoted to operations, sales, marketing and support.

For Microsoft, this is a bold step into the future and the next big phase of the transformation we announced on July 11.

Stephen Elop wird, im Zuge des Deals, zurück zu Microsoft kommen. Somit ist der Manager auch ein heißer Kandidat als Nachfolger von Steve Ballmer.

Gründe für die Nokia Übernahme

  • Beschleunigte Innovation:
    In den Bereichen Connectivity, Interaktives Entertainment, Meetings abhalten, persönliche Unterstützung, Fotos, Festhalten von Informationen…
  • Microsoft will den eigenen Kartenbereich ausbauen, um gegenüber Google eine echte Alternative anbieten zu können
  • Den Windows Phone Kunden muss ein erstklassiges Telefonie Erlebnis angeboten werden können
  • Es darf nicht riskiert werden, dass innovative Bereiche ausschließlich Google und Apple überlassen werden
  • Microsoft geht davon aus, dass ein Erfolg bei Smartphones auch den Verkauf von Tablets und letztlich auch positive Auswirkungen auf den PC Markt hat
  • Schon nach 18 Monaten sollen sich avisierte jährliche Einsparungen von 600 Millionen Dollar bemerkbar machen

Quelle:

  • All Things D: Microsoft Explains the Rationale Behind the Nokia Deal

Letzte Änderung: 11:55:05 – 2018-02-10

Themen:

0 Kommentare