Klarna Checkout gewinnt mit bekannten Onlinehändlern an Reichweite

Mit Druckerzubehoer.de, Eis.de und Roller.de können nun mehr als 13 Millionen deutsche Online-Shopper mit Klarna Checkout einkaufen.

Die in 2014 eingeführte Zahlungslösung Klarna Checkout setzt sich weiter durch. In Deutschland haben mittlerweile mehr als 13 Millionen Online-Shopper verschiedenster Shops die Möglichkeit, über Klarna Checkout einzukaufen. Zu Beginn des Jahres gewinnt das Unternehmen weitere große deutsche Online-Händler als Partner: der Online-Versandhändler Druckerzubehoer.de sowie der führende Online-Anbieter für intime Lifestyleprodukte, Eis.de. Auch das Möbelhaus Roller.de arbeitet bereits mit Klarna Checkout.

Der deutsche Klarna-Chef ist vom Jahresstart angetan: „Wir sind mit der Entwicklung in Deutschland sehr zufrieden und die Online-Händler verzeichnen deutlich gestiegene Konversionsraten ‒ speziell auch im mobilen Bereich. Und generell könnte bei 51 Millionen Online-Shoppern in Deutschland schon heute statistisch gesehen jeder vierte mit KlarnaCheckout einkaufen. Ich bin mir sicher, dass sich der Trend des einfachen Bezahlens weiter durchsetzen wird”, erläutert Dr. Gerrit Seidel, Senior Vice President DACH der Klarna Group.

Warum auch Händler profitieren, erklärt Dr. Gerrit Seidel: „Die Anzahl der Kaufabbrüche nimmt mit Klarna Checkout drastisch ab. Einfach weil ein Kunde, der seinen Warenkorb befüllt hat, mit Klarna Checkout einen deutlich schnelleren und einfacheren Weg hat, den Kauf abzuschließen als in anderen Shops.”

Stimmen der Onlinehändler

„Online-Shopping muss so schnell, sicher und bequem wie möglich sein. Das war und ist schon immer unser Anspruch und unser Leistungsversprechen an unsere Kunden. Und Klarna Checkout ist momentan mit Abstand die nutzerfreundlichste Zahlungslösung im deutschen Markt, die diesem hohen Anspruch am besten entspricht. Die Steigerung der Konversionsrate ist beeindruckend”, so Guido Ludwig, Shopmanager von Druckerzubehoer.de.

„Für uns als Online-Händler war es wichtig, einen Zahlungsdienstleister zu finden, der die in Deutschland beliebtesten Zahlungsarten gebündelt anbietet und gleichzeitig das Einkaufserlebnis des Kunden in den Mittelpunkt stellt. Klarna bietet uns mit Klarna Checkout das perfekte Kombipaket aus einer Hand. Und unsere Kunden danken uns diesen innovativen Schritt mit einer deutlich erhöhten Konversionsrate”, ergänzt der Shop Director von eis.de, Hendrik Wibbing.

Unten sehen Sie einen Screenshot des Klarna Checkout:

Quelle: Klarna

Quelle: Klarna

Der Kauf wird lediglich mit Angabe von Postleitzahl und E-Mail-Adresse abgeschlossen. Die Eingabe von langen oder sensiblen Daten wie Passwörtern und Kreditkartennummern entfällt. Zudem können Nutzer von Klarna Checkout aus den in Deutschland beliebtesten Zahlungsarten (Rechnung, Ratenkauf, SOFORT Überweisung, VISA oder MasterCard, Lastschrift) wählen.

Klarna Checkout mit TÜV-Zertifizierung

Bereits im Jahr 2011 verlieh der TÜV Saarland Klarna das Zertifikat „TÜV-geprüftes Zahlungssystem” für die Services Rechnung und Ratenkauf. Die Prüfer hatten die internen Verfahren, die käuferbezogenen Geschäftsprozesse sowie die technischen und organisatorischen Maßnahmen zu Informationssicherheit und Datenschutz für die beiden Dienste analysiert.

Zudem wurde auch die im Klarna Checkout integrierte SOFORT Überweisung vom TÜV Saarland mit dem Zertifikat „Geprüftes Zahlungssystem“ ausgezeichnet. Die SOFORT AG besitzt außerdem das TÜV-Siegel „Geprüfter Datenschutz“ des TÜV Saarland und unterwirft sich freiwillig den strengen Vorgaben des Informations-Sicherheits-Managements nach ISO 27001.“ Und nicht nur das TÜV-Zertifikat beweist die Vertrauenswürdigkeit von Klarna: Das Unternehmen ist seit 2011 „Trusted Shops Authorized Partner”.

Im Januar 2015 wurde der Klarna Checkout nun ebenfalls TÜV zertifiziert. Zudem wurden die Klarna-Services Rechnung für Deutschland und Österreich sowie Ratenkauf und Klarna Festgeld für Deutschland rezertifiziert.

0 Kommentare