insideAR The Augmented Reality Conference 2013

insideAR 2013 Logo 300 x 150

Gestern Abend startete die insideAR The Augmented Reality Conference 2013, in der kleinen Olympiahalle, in München. metaio lud ein und mehr als 800 angemeldete Teilnehmer strömten in den Olympiapark.

Always on, always augmented

 

Unter dem Motto „Always on, always augmented“ treffen sich Augmented Reality-Experten aus 48 Nationen zwei Tage lang zu der von Metaio organisierten Veranstaltung. Metaio präsentiert auf seiner Konferenz erstmalig live ein Augmented Reality Car Manual auf Google Glass und den weltweit ersten AR-Browser „Mirage“ auf der Datenbrille. Unterstützt von international renommierten Marken wie Intel, Mercedes-Benz, Vuzix und SAP werden auf der InsideAR Präsentationen zu Augmented Reality in der Industrie, Wearable Computing und Anwendungen für Endverbraucher von Unternehmen wie Audi, IKEA und McDonalds vorgestellt.

Augmented Reality: von der Nische zum neuen User Interface

In der Welcome Keynote der Metaio Gründer, Dr. Thomas Alt und Peter Meier, betonten beide die notwendige Ausrichtung von Augmented Reality weg von einer Nischentechnologie hin zu einem neuen User Interface. „Augmented Reality ist die optimale Verbindung zwischen realer und virtueller Welt. Mit dem Ziel, AR als neues Massenmedium zu etablieren, konzentrieren wir uns mehr denn je auf die kontinuierliche Erforschung der Basistechnologien, aber auch auf die dringend notwendige Hardware-Beschleunigung und –Laufzeitleistung. Wir wollen die nächste Generation von mobilen Endgeräten mit der  AREngine beschleunigen, um die derzeit mögliche Akkulaufzeit von Augmented Reality auf diesen Geräten von 15 Minuten auf bis zu 10 Stunden zu erweitern“, so Dr. Thomas Alt.

Pünktlich zur InsideAR stellte Metaio die Nutzung von Benchmarks zusammen mit neuen Updates für seine Kerntechnologien vor. Mit mehr als 5.000 registrierten Apps und 65.000 Entwicklern, die mit den Metaio Produkten arbeiten, fügte Metaio nun als zusätzliches Feature die Kompatibilität für Smartbrillen wie die Google Glass und ein einzigartiges 3D-Objekt-Tracking auf Basis von CAD-Daten hinzu. Außerdem bieten die Updates ein  verbessertes Content-Management für Entwickler.

Der gehaltvolle und überaus interessante Tag, mit einer breit gefächerten Agenda, an Trends und Entwicklungen, Best-Practice-Fällen und Beispielen aktueller Anwendungsszenarien von Augmented Reality endete mit einer feinen Networking Party. Unter musikalischer Begleitung von sanften Ambient Klängen versorgte der bekannte Caterer Arena One die Konferenzteilnehmer mit bayerischen Spezialitäten, wir Radi, Brezeln oder Leberkäse. Den ganzen Tag über gibt es LIVE Updates auf den verschiedenen Social Media Kanälen, angefangen auf Facebook und natürlich bei Twitter unter dem Hashtag #insideAR.

letzte Änderung: 09:59:01 – 2013-10-17

0 Kommentare