Essen unterwegs bestellen – die Lieferando App

Die Feiertage sind vorbei, und erfahrungsgemäß hat sich bei vielen das ein oder andere Hüftpolster vergrößert. Das ist prinzipiell nicht weiter schlimm, denn mit ein wenig Disziplin und gesunder Ernährung bekommt man pünktlich bis zum Sommer wieder eine freibad-taugliche Figur. Vor einem Besuch im Fitnessstudio sollte man sich um diese Jahreszeit auch nicht scheuen, denn als Neuankömmling ist man Anfang des Jahres nie allein. Bleibt eigentlich nur noch das Vorhaben mit der gesunden Ernährung, und genau das könnte sich gerade für Berufstätige, die nach Feierabend erstmal zum Sport gehen, schwierig gestalten. Denn nach der körperlichen Anstrengung ist vermutlich nur den wenigsten nach Kochen zumute – genau jetzt könnte die Lieferando App der Retter in der Not sein!

Denn mit der Lieferando App kann man bereits auf dem Weg nach Hause einen Lieferservice in seiner Nähe ausfindig machen und sofort bestellen, damit das Essen schon Zuhause ist, wenn man dort ankommt. Sogar die Bezahlung kann man mit der praktischen App für Smartphones und Tablets bargeldlos abwickeln, was einem gerade bei Spontan-Bestellungen entgegenkommt. Die App gibt es inzwischen für fast alle Systeme (iOS, Android und Windows Phone) und sie ist ebenso kostenfrei wie die Nutzung des Dienstes von Lieferando über deren Homepage. Denn Lieferando selbst kümmert sich nur bedingt um das bestellte Essen, sondern dient vielmehr als Mittler zwischen interessierten Kunden und den umliegenden Bringdiensten.

Die Funktionen der App an sich sind auf allen drei Betriebssystemen identisch und beschränken sich auf das Wesentliche. Mehr benötigt man ja schließlich auch nicht, da der Bestellvorgang möglichst einfach erfolgen soll. Nach dem Installieren der App kann man der Anwendung entweder gestatten auf die GPS-Daten des eigenen Gerätes zu zugreifen – dann werden die in der Umgebung verfügbaren Lieferdienste automatisch gefunden – oder man gibt seine Postleitzahl manuell ein. Egal welche Methode man anwendet, die App sortiert alle verfügbaren Lieferdienste auf Wunsch nach den persönlichen Präferenzen. Auch wer eher gesundes Essen möchte, kommt hier auf seine Kosten, da viele Lieferdienste auch Salate oder leichtere Gerichte anbieten.

Wer es mit der Freibad-Figur nicht ganz so genau nimmt, kann natürlich auf die Klassiker wie Pizza, Burger und Pommes, Pasta oder auch klassische Hausmannskost zurückgreifen. Bezahlt werden kann entweder in bar wie gewöhnlich, schon vorher per Kreditkarte oder ganz praktisch auch per PayPal. Egal ob es nun um die leichte Koste nach dem Sport geht oder um eine deftige Mahlzeit, mit der Lieferando App lässt sich einfach von unterwegs aus bestellen – und das bei nahezu allen Lieferdiensten in der Umgebung.

Themen:

0 Kommentare