bonprix Werbung wird mit Criteo Performance Marketing Award ausgezeichnet

Das bonprix Marketing darf sich über einen Preis für seine Werbung freuen: Bei der gestrigen Verleihung des erstmalig ausgerichteten Criteo Performance Marketing Awards in München wurde das internationale Modeunternehmen für sein Display Advertising ausgezeichnet.

GOP Theater bietet passenden Rahmen für Criteo Awards

Im schönen Ambiente des Variete und Kleinkust Theaters GOP waren 200 Gäste zu der Preisverleihung geladen. Der Ansatz hinter dem Preis ist Criteos Managing Director Alexander Gösswein dabei ein durchaus ernstes Anliegen: „Kreative Ideen lenken zwar die Aufmerksamkeit auf eine Marke, doch erst gutes Performance Marketing führt in den meisten Fällen auch zum Kauf – und dies ist eine Kunst für sich, die leider noch viel zu oft unterschätzt wird.“

In der Kategorie „Beste Performance Display Kampagne im Handel“ konnte bonprix die Experten-Jury mit einem stark user-zentrierten Ansatz überzeugen. Display Advertising wird im E-Commerce-Bereich des Unternehmens nicht als isolierter Kanal betrachtet, sondern ist Teil eines inhouse-gesteuerten integrierten Performance Marketings, das stets die gesamte Customer Journey betrachtet. Ziel ist es, den Konsumenten im richtigen Moment über den optimalen Kanal mit einer relevanten Werbebotschaft zu adressieren. Auf Basis umfassender Analysen und durch den Einsatz neuer Business Intelligence-Technologien werden bei bonprix für differenzierte Nutzer-Segmente maßgeschneiderte Marketing-Maßnahmen ausgesteuert. Mit diesem Ansatz gelingt es bonprix, das Display Advertising effizient zu skalieren und zudem eine Push-Wirkung für andere Marketing-Kanäle wie das Suchmaschinenmarketing zu erzeugen.

bonprix Display Werbung

bonprix Display Werbung

Mit der Weiterentwicklung des integrierten Performance Marketings bei bonprix konnte die über das Display Advertising generierte Nachfrage im Vergleich zu den Vorjahren deutlich erhöht werden. Das Konzept wurde bereits in mehrere Länder übertragen und wird weiter internationalisiert.

Markus Fuchshofen, Leiter E-Commerce bei bonprix, freut sich über die Auszeichnung: „Gerade im Online-Modehandel hat Visibilität eine starke Bedeutung. Unsere Display Kampagnen tragen wesentlich und sehr erfolgreich dazu dabei, die Kunden mit unserer Marke in Berührung zu bringen. Deshalb ist es eine großartige Bestätigung für unser Team, dass unsere Strategie und Leistung im Display Advertising nun mit einem Performance Marketing Award belohnt werden.“

Stellvertretend für bonprix nahmen Melania van Hümmel und Claudia Denzel als Verantwortliche für Internationales Online Marketing die Auszeichnung in München entgegen.

bonprix_CMPA_Preisverleihung

(Von links nach rechts) Jurymitglied Julia Stern (Zalando), Claudia Denzel und Melania van Hümmel (bonprix), Moderatorin Esther Sedlaczek.

Die weiteren Gewinner dürfen natürlich nicht unerwähnt bleiben:

  • „Beste Cross Channel / Cross Device Kampagne“ – FASHION ID
  • „Bester Technologie Anbieter“ – productsup
  • „Beste Performance Display Kampagne in der Reisebranche“ – TUIfly.com
  • „Innovativstes Performance Marketing Start-up“ – esome
  • „Beste Performance Agentur“ – explido iProspect

The Marketing Awards Jury

Die Jury setzte sich aus namhaften Vertretern von E-Commerce, Werbern und Branchenexperten zusammen:

  • Kay Städele, Redakteur Ressort Digital W&V
  • Dr. Florian Heinemann, Co-Gründer und Geschäftsführer Project A
  • Julia Stern, VP Performance Marketing Zalando SE
  • Christoph Schäfer, Geschäftsführer Performance Media
  • Alexander Gösswein, Managing Director Central Europe Criteo

Bewertet wurde nach folgenden Kriterien: Ziele der Kampagne, Innovation und Einzigartigkeit, geschickte Ausführung und vor allem der Erfolg sowie damit verfolgte Leistungskennzahlen.

Durch den Abend führte die Moderatorin Esther Sedlaczek. Im Rahmen eines Castings des Pay-TV-Senders Sky setzte sie sich gegen 2700 andere Bewerber durch. Seit 1. Januar 2011 ist sie unter anderem als Moderatorin der 1. Fußball-Bundesliga, der 2. Fußball-Bundesliga und der Sendung Mein Stadion tätig.

Wir haben im März über die bonprix TV Kampagne „Zieh dir ein gutes Gefühl an“, unter der Regie von Jung von Matt, berichtet. Zwar auf einem sehr niedrigen Niveau, aber immerhin, konnte der Modeversender 2014 im sechsten Jahr in Folge einen Umsatzzuwachs vermelden.

0 Kommentare