Bits & Pretzels: Festzeltstimmung beim Gründerfrühstück

Letzten Freitag ging Bits & Pretzels, Deutschlands größtes Gründerfrühstück, in die zweite Runde. Auch dieses Mal konnte sich die Veranstaltung über großes Interesse freuen. Insgesamt 1700 Gründer, Gründungsinteressierte, Investoren und Förderer pilgerten zum Networking in den Löwenbräukeller in München.

1.700 Gäste beim zweiten Bits & Pretzels
im Löwenbräukeller

Neben dem Networking Aspekt haben die Veranstalter von Bits & Pretzels, OnPage.org-Mitgründer Andreas Bruckschlögl und Bernd Storm van’s Gravensande, Gründer von Aboalarm, auch ein interessantes internationales Speaker-Set aufgeboten. Unter anderem haben Jonathan Badeen, Co-Founder der Dating-App Tinder und Renaud Visage, CO-Founder & CTO bei Eventbrite, interessante Einblicke in ihre Unternehmen gewährt.  Für die Moderation war Journalist & Blogger Richard Gutjahr zuständig, der die Aufgabe sowohl live, als auch parallel Digital gut meisterte.

Neuerungen bei dem diesjährigen Bits & Pretzels Event  waren zum einen zwei separate Workshop Areas, wo Interessierte  vom Praxiswissen erfahrener Gründer und Online Marketing Experten profitieren konnten und zum anderen die Einführung von so genannten „Table Captains“. Diese, alle samt Profis in ihrer Branche, sollten zusätzliche Gesprächsimpulse unter den Teilnehmern an ihren Tischen setzen.

Highlights: Das war los!

Für die Meisten hieß es bereits recht früh aufstehen, Dirndl oder Lederhosen anziehen und  sich auf den Weg in den Löwenbräukeller machen. Um  7.00 Uhr begann bereits der Einlass!

Der frühe Vogel fängt die Weißwurst! Auf geht's zu #bitsandpretzels #Gründerfrühstück

A photo posted by Peter- Georg Lutsch (@elgrande_86) on

Kurz nach 8.30 Uhr eröffneten dann Andreas und Bernd das Event offiziell.

Auch die politische Prominenz durfte natürlich nicht fehlen. Der 2. Bürgermeister von München, Josef Schmid, begrüßte zusammen mit der bayrischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner die Gäste.

Im ersten Vortrag sprach Amr Awadallah darüber wie er es geschafft hat Investoren für Cloudera zu gewinnen.

Leider war es wieder sehr laut im Löwenbräukeller. Es war teilweise recht schwierig den Speakern überhaupt folgen zu können. Gibt es keinen geeigneteren Ort in München? Richard Gutjahr musste sehr oft um Ruhe bitten.

Im nächsten Vortrag gaben Avery Wang und Philip Inghelbrecht Einblicke in die Entstehungsgeschichte von Shazam.

Auch Dschango Asül war mit von der Partie und parodierte charmant die Start-Up Szene.

Peter Hamilton CO-Founder von Tune leitete seinen Vortrag mit einer Gesangseinlage ein. Aber seht/hört selbst 😉

Renaud Visage CO-Founder & CTO bei Eventbrite kündigte auf Bits & Pretzels ein deutsches Büro in Berlin an.

Natürlich durfte auch ein Start-Up Pitch nicht fehlen, den Datarella für sich entschied.

Jonathan Badeen CO-Founder bei Tinder präsentierte unter anderem beeindruckende Zahlen.

Ein absolutes Highlight war sicherlich die Motivationsrede von Thomas Huber.

Den letzten Vortrag hielt 9GAG Co-Founder Ray Chan. Er erklärte die CAT Strategie: Consistency, Audience & Testing!

Zum Abschluss gab es noch einen musikalischen Ausklang von Blumentopf.

Die besten Zitate:

  • Ilse Aigner: Gründung beginnt im Kopf.
  • Django Asül: Start-Up heißt jemand hat kein Geld, aber eine Idee. Hätte derjenige Geld, hätte er keine Idee.
  • Peter Hamilton: Hire the hungry! Promote from within!
  • Thomas Huber : Wer Angst vorm Scheitern hat, ist der erste, der scheitert.

To be continued…

Das nächste Gründerfrühstück ist auch schon in Planung! Es wird am 29. September im Schottenhammel-Zelt auf dem Oktoberfest stattfinden. Die Veranstalter rechnen mit 3500 Gästen.

Themen:

2 Kommentare