Apple kauft schwedischen Komprimierungsspezialisten AlgoTrim

Apple geht zum siebten Mal in diesem Jahr auf Einkaufstour und kauft den schwedischen Komprimierungsspezialisten AlgoTrim. Zu den bisherigen Käufen gehören Unternehmen, wie HopStop, Embark and Locationary. Wovon alle 3 im Kartenbereich angesiedelt sind – wohl als Reaktion auf die Probleme mit dem Apple eigenen Kartendienst.

Dies berichten alle großen Technologiemedien übereinstimmend:

  • AllThingsD: Apple Confirms AlgoTrim Acquisition
  • Mashable: Apple Buys AlgoTrim, a Data Compression Startup
  • TechCrunch: Apple Acquires Swedish Firm AlgoTrim, A Company That Does Mobile Media And Data Compression

Die erste Meldung kam jedoch von einem schwedischen Branchendienst: Rapidus.

Rapidus can today reveal that the technology giant has bought AlgoTrim, a software developer specialized in compression algorithms for mobile phones.

Laut Rapidus wurde der Deal allerdings indirekt über eine dritte Firma schon im Februar 2013 eingefädelt:

In February of 2013, all of AlgoTrims shares were acquired by the anonymous Delaware-based holding company Wedgwood Industries LCC. But according to solid information revealed to Rapidus, Apple is the real buyer behind the deal.

Keine Stellungnahmen zu dem Deal

Weder von AlgoTrim, noch von Apple gibt es klare Aussagen zu der Transaktion. Rapidus zitiert den CEO Anders Holtsberg mit den Worten:

– I’m sorry but I’m not allowed to comment on anything, he says to Rapidus.

Auch TechCrunch konnte keine Details von Apple erfahren:

Apple has come as close to confirming the acquisition to TechCrunch as it ever does with the following statement:
Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans.

Im Gegensatz zu anderen Unternehmen, die oft größere Firmen aufkaufen und dann teure Integrationsprozesse hinter sich bringen müssen, bzw. das eigenständige, bestehende Geschäftsmodell weiterführen, geht Apple bewusst einen anderen Weg. Es werden sehr gezielt kleinere Betriebe oder Start-Ups gesucht, die zwar bereits die eigene Marktreife nachgewiesen haben, aber sehr gezielt mit ihrem Know How helfen die Unternehmensziele der Kalifornier zu erreichen.

 AlgoTrim Codecs könnten Effizienz mobiler Apple Geräte verbessern

MacTechNews liefert eine Erklärung für den Kauf:

AlgoTrim entwickelt Codecs und Lösungen, um Medien bei hoher Qualität mit möglichst niedrigem Datendurchsatz übertragen zu können. Seit 2006 bietet das im Jahr 2005 gegründete Unternehmen die Code Compression Library an, um die Größe der Firmware auf mobilen Geräten zu komprimieren, diese kam bei einigen Herstellern zum Einsatz.

In der letzten Zeit wurde es aber etwas still um AlgoTrim, die letzte Ankündigung erfolgte im März 2012, als die Technologie für eine Foto-App des japanischen Mobilfunkanbieters KDDI eingesetzt wurde. Für Apple könnten die von AlgoTrim entwickelten Lösungen deswegen interessant sein, um die Effizienz mobiler Geräte zu verbessern und Code besser für die eingesetzten Mobilprozessoren zu optimieren. Die Bild- und Video-Codecs könnten hingegen nützlich sein, wenn unterwegs aufgenommene Fotos oder Videos übertragen bzw. auch Medieninhalte mobil abgerufen werden sollen.

Letzte Änderung: 08:16:59 – 2016-10-01

Themen:

0 Kommentare