6.1 C
Althegnenberg
Samstag, 13. August 2022

Amazon: bekannte Jeff Bezos Zitate

Fortsetzung des Artikels zu „Jeffismen“ – prägnanten Zitaten von Jeff Bezos, dem Gründer von Amazon.com

unablässiger Innovationshunger

Schon von Kindheit an prägte ihn ein reger Hunger nach Fantasy und Science Fiction Büchern. In dem Wohnort seines Großvaters gab es eine öffentliche Bibliothek, die eine erstaunlich große Sammlung an Science Fiction Romanen und Klassikern, wie z.B. von Asimov, hatte. Natürlich las er auch J.R.R. Tolkien Bücher, wie den Hobbit oder die Herr der Ringe Trilogie. Er träumt davon, dass die Menschheit irgendwann ihren Heimatplaneten verlässt und das All besiedelt. Als persönliches Engagement hat er Blue Origin gegründet, das Unternehmen aus Seattle baut eine Rakete für Weltraumreisen. 42 Millionen Dollar investierte Bezos in eine riesige Uhr im Inneren eines Bergs in Texas, sie soll 10 000 Jahre lang die Zeit messen. Und auf dem Grund des Atlantiks lässt er Forscher nach der Apollo-11-Rakete suchen.

Jeff Bezos treibt Amazon zu permanenten Innovationen und einer nie still stehenden Weiterentwicklung an. Im Lauf der Unternehmensgeschichte wurden immer wieder Geschäftsfelder erschlossen, die anfangs eher als Verzettelung angesehen wurden und deren Erfolg weder sicher war, noch man wusste, wann jemals damit Geld zu verdienen wäre.

Der Firmengründer räumte dazu ein:

„Ich habe festgestellt, dass es fünf bis sieben Jahre dauert, bis eine Saat unserem Unternehmen nennenswerte finanzielle Früchte beschert. Das ist ein Erfahrungswert, ich kenne zwar keinen Grund, warum es so sein sollte, aber meistens ist es so.“

Zum letztlichen Erfolg der neuen Projekte tragen die oben bereits erwähnte Sturheit und das Durchhaltevermögen bei. Wobei natürlich nicht vergessen werden darf, dass es auch horrende Fehlinvestitionen gab und das Unternehmen immer wieder hohe Millionen Beträge abschreiben musste.

Der Spiegel schreibt zu dieser Geschäftspolitik:

Nicht das Quartalsergebnis oder die Außenwirkung leiten das Handeln, sondern die richtige langfristige Strategie. Zwar ist nicht bei jedem Projekt von Beginn an klar, wie groß der Einfluss am Ende tatsächlich sein wird, aber man muss sicher sagen können: „Falls wir das hier hinkriegen, wird es eine bedeutende Sache sein?“ Viele große Innovationen sind unter dieser Prämisse konsequent vorangetrieben worden, beispielsweise die kostenlose Lieferung, die unerbittliche Preissenkung in vielen Ländern sowie die Einführung der E-Book-Reader Kindle Fire und Kindle Touch.

Der absolute Wille zur Weiterentwicklung und eine Abneigung gegen Stillstand dürfte auch ein Erfolgsfaktor sein, der geholfen hat die dotcom Blase zum Millenium zu überstehen und heute der weltweit größte Einzelhändler zu sein.

„Ich habe in meinen Jahren im Geschäft gelernt, dass es am Gefährlichsten ist, sich nicht von den anderen zu unterscheiden“, sagte Bezos einmal in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. „Wir wollen Sachen erfinden, die den Leuten anfangs ungewöhnlich vorkommen – aber einige Jahre später für alle normal sind.“

Auf die Frage, was rückblickend der alte Jeff, dem Jüngeren, falls er sich in die Vergangenheit beamen könnte, sagen würde, entgegnete er:

„Wenn du Dinge auf neue Weise denkst, nimm es in Kauf, missverstanden zu werden. Lass dich nicht verrückt machen, relax, alles nicht so schlimm.“ Das wäre mein Ratschlag an mich selbst als junger Mann.

Für jeden Unternehmer ist bei allen Innovationen und der Evolution des Unternehmens wichtig, den Fokus auf die Grundwerte des Unternehmens nicht zu verlieren. So sagte Jeff Bezos zu Martin Scholz, auf die Frage, ob es im Amazon-Universum heilige Kühe geben würde:

Unsere einzigen heiligen Kühe sind die drei großen Ideen, die Amazon ausmachen: 1. Konzentration auf den Kunden statt auf die Wettbewerber. 2. Der permanente Wille zum Erfinden. Viele Unternehmen scheuen das, weil man sich dabei oft in Sackgassen verrennt, Fehler macht oder scheitert. Scheitern ist wichtig. Dann steht man wieder auf und versucht es noch einmal. 3. Geduld. Unser Geschäft ist langfristig ausgelegt. Unseren Aktionären sagen wir: Wir stellen uns bei allem, was wir machen, an die Seite der Kunden – das zahlt sich letztlich auch für euch aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Zeitpunkt dieses Artikel ist Jeff Bezos 50 Jahre alt, verheiratet und hat 4 Kinder. Mit seiner Frau MacKenzie und den Kindern lebt er in einer abgeschotteten Siedlung Superreicher in Medina, bei Seattle. Das Anwesen liegt idyllisch an einem See. Neben dem Hauptwohnsitz verfügt die Familie über weitere Immobilien in Aspen, New York, Beverly Hills sowie einer Ranch in Texas. Bezos’ Großvater mütterlicherseits war ein pensionierter Raketenforscher, der dieses Forscherleben später gegen die Arbeit auf einer Ranch eintauschte. Auf dieser Ranch verbrachte Bezos bis in sein Teenager-Alter hinein jeden Sommer. Später sagte er einmal, seine Erfahrungen auf der Ranch hätten mit zu seiner Karriere als Unternehmer beigetragen. Dies habe seinen Grund unter anderem darin, dass die Leute dort alles selbst machten. Bezos´Familie fährt trotz des immensen Reichtums einen Honda-Van und MacKenzie bringt die Kinder morgens oft selbst in die Schule und ihren Mann zur Arbeit. Amazon gibt aber 1,6 Millionen Dollar pro Jahr für die Sicherheit der Familie aus.
Laut der aktuellen Forbes Liste ist er die Nummer 15 der einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt und soll über ein Vermögen von knapp 27 Milliarden US Dollar verfügen.

Quellen

Wenn Sie noch weitere prägnante Aussagen von Jeff Bezos kennen: Hinterlassen Sie einen entsprechenden Kommentar!

Stefan Hoffmeisterhttps://geistreich78.info
Stefan Hoffmeister ist Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) und Social Media Manager (ILS). Seit Herbst 2012 bloggt er hier auf geistreich78.info. Er war mehrere Jahre als Multichannel-E-Commerce Händler mit Fitness- und Gesundheitsartikeln aktiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Neueste Artikel

Es geht noch mehr! Mit digitalem Marketing jetzt richtig durchstarten

Im vergangenen Jahr kam kaum ein Unternehmen an einem professionellen Online-Auftritt vorbei. Selbst die kleinsten Ladenlokale oder Restaurants haben in Turbo-Geschwindigkeit ihre Website aufgebaut,...

Warum Vertrauen in Ihre Produktinformationen für Verbraucher so wichtig ist

Mit einem Wert von 83 Milliarden Euro gilt Deutschland als der größte und wertvollste E-Commerce-Markt Europas. Besonders im Pandemiejahr 2020 boomte der E-Commerce in...

Aktien und Börsen: Wikifolio Update (Woche vom 23.08.2021)

Mit diesem Post will ich ein kurzes Wikifolio Update zu KW 34 geben. Wie sind meine Wikifolios "Plattform Ecommerce und Med-Tech" und "weltweit offensiv...

Business Analytics Deep Dive: Kohortenanalyse Erklärung und Anwendung

In Fortsetzung meines Artikel zu KPIs im Marketing folgt ein Business Analytics Deep Dive zur Kohortenanalyse. Was sind Kohorteneffekte und wo finden Sie im...

Letzte Kommentare

Interessante Artikel