.wien erste Städte new gTLD

Heute Morgen wurde mit .wien weltweit die erste Städte Top Level Domain im Rahmen des new gTLD Programms der ICANN live geschaltet.

dot wien LogoIn der entsprechenden Pressemeldung heißt es:

.wien is delegated

Seit 3. Jänner 2014, 06:20 Uhr ist die TLD .wien in den root-Servern der (Internet-)Welt eingetragen.

die TopLevelDomain .wien ist seit den frühen Morgenstunden Bestandteil des Internet. Unter der derzeit einzigen eingetragenen Domain nic.wien sind 2 Dienste aktiviert:

Web: http://www.nic.wien

e-mail: gratulation(at)nic.wien

Beim Aufruf der Website wird derzeit noch auf die bestehende Seite der punkt.wien GmbH (www.punktwien.at) weiter geleitet, in Kürze werden alle Informationen zu .wien unter der eigenen .wien-URL abrufbar sein. (Update: 10:08:35 – 2014-01-09: Wie oben im Link ersichtlich ist die Domain mittlerweile im Browser erreichbar.)

„.wien ist weltweit die erste neue TLD, welche die sogenannte geo- und community-Widmung hat“, erläutert Ronald Schwärzler, Geschäftsführer der punkt.wien GmbH. „Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die mit dem Betrieb von .wien einhergeht und sind stolz, dass wir diesbezügllich das Vertrauen der Stadt Wien haben“.

Die Phasen der Inbetriebnahme

Die Inbetriebnahme von dot wien wird mittels einer „gestaffelten Registrierung“ erfolgen. Am Anfang steht eine sog. „Sicherungsphase“ (März 2014). Während dieser Zeitdauer können nur diejenigen einen Antrag auf die Registrierung eines Domänennamens stellen, die ein früheres Recht (Markenrecht) an einem bestimmten Domänennamen geltend machen können. Falls mehrere Antragsteller ein Recht auf dieselbe Domain geltend machen, wird die Konfliktlösung mittels Auktion erfolgen.

Anschließend startet die „Wettbewerbsphase“ in der Domainnamen ohne weiteren Nachweis an Rechten gesichert werden können. Auch in dieser Phase werden Mehrfachanfragen mittels Auktionen aufgelöst.

Der Normalbetrieb der Registrierung von Domainnamen unter .wien startet dann in der dritten Phase („Offene Registrierung“), in der der Zuschlag an Berechtigte nach dem „first come – first served“-Prinzip erfolgt.

Die Registrierungsbedingungen

Eine Domain unter dot wien kann jede juristische oder natürliche Person registrieren, die eine wirtschaftliche, kulturelle, historische, touristische oder soziale Verbindung zur österreichischen Bundeshauptstadt Wien nachweisen kann.

Ausführliche Angaben finden Sie auf der Homepage: www.punktwien.at

Während .wien zwar den Ruhm für die erste Stadt mit einer eigenen TLD einstreichen kann, ist es nicht die geo TLD, die live geht. Dies bleibt .ruhr vorbehalten, über das wir heute ebenfalls berichtet haben.

Update

17:18:17 – 2014-01-08

Um die Bezeichnung „geo TLD“ und somit „erste“ oder nicht, gibt es Differenzierungsschwierigkeiten, die wir kurz erläutern wollen.

Ursprünglich habe ich, Stefan Hoffmeister als Autor, als Quelle der Bezeichnung einen Artikel von Kevin Murphy übernommen. Dieser schreibt auf Domain Incite:

While it’s the first city gTLD to go live, it isn’t the first geo to hit the root in this round — that honor belongs to .ruhr, which represents a German state.

Wie bereits oben geschrieben habe ich übersetzt „es ist nicht die erste geo…“. Mittlerweile gab es auf Domain Incite einen entsprechenden Kommentar zur Klassifizierung der TLD´s:

Rubens Kuhl – January 3, 2014 at 1:34 pm

Although .ruhr fits the GeoTLD group (http://geotlds.org/) criteria, ICANN AGB criteria was stricter than that, making .wien the first delegated TLD where government support was a requirement.

Ronald Schwärzler, der Geschäftsführer von dot Wien, mit dem ich zwischenzeitlich Kontakt hatte, hat mich ebenfalls auf diesen Sachverhalt hingewiesen:

.WIEN ist die erste geoTLD weltweit – .RUHR deckt zwar eine Region ab, ist aber (im ICANN-Sinn) keine geoTLD.

Sie können alle geoTLDs ganz einfach ermitteln: https://gtldresult.icann.org/application-result/applicationstatus

Und dort den Filter bei TPYE auf GEOGRAPHIC setzen;

Das nur zu Ihrer Information […]

Themen:

0 Kommentare