Trademark Clearinghouse mit über 10000 Einträgen

Seit Juni hat sich die Zahl der Einträge im Trademark Clearinghouse mehr als verdreifacht. Damals haben wir von knapp 3000 Einträgen in die Markendatenbank berichtet, jetzt sind es über 10.000.

Wir gehen davon aus, dass die Geschwindigkeit und Anzahl der eingetragenen Marken in den nächsten Wochen exponentiell zunehmen wird. Dies hat gleich mehrere Gründe:

  • der Start der new gTLD rückt immer näher
  • die ersten technischen Schwierigkeiten der TMCH Betreiber sind behoben und die technische Abwicklung wird immer professioneller
  • das new gTLD Programm der ICANN rückt immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit und Massenmedien, wie wir in unserem Wochenrückblick berichtet haben
  • es ist anzunehmen, dass Marken- und Patentanwälte die Entwicklung noch abgewartet haben und mit Fortschreiten des gesamten Programms nun zunehmend aktiv werden
TMCH Stats August 31 2013. Quelle: Applicant Update Webinar Date: 19 September 2013

TMCH Stats August 31 2013. Quelle: Applicant Update Webinar
Date: 19 September 2013

Mehr als 97 % der Markeneintragungen sind im ASCII Code, nur 270 entfallen auf sog. IDN (internationalized domain names). Wie zu erwarten war, entfallen bei den IDN´s die meisten auf chinesische Schriftzeichen.

Trademark Clearinghouse implementiert neue Funktionen

Schritt für Schritt werden im TMCH auch neue Features frei geschaltet:

  • seit 09. August der Sunrise Service
  • seit 09. September der Claims Service

Am 25. September, also noch in dieser Woche, sollen die endgültigen „Rights Protection Mechanism Requirements“ bekannt gegeben werden.

Ab dem 11. Oktober können dann auch die sog. 50+ Domain labels an das Trademark Clearinghouse, zur Verifikation durch Deloitte, übermittel werden. Ab dem 18. Oktober sollen diese zusätzlichen Domain labels in den Claims Service integriert werden. Die entsprechende Datenbank stellt IBM bereit.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Webinar Übersicht der ICANN.

Themen:

1 Kommentar