6.1 C
Althegnenberg
Samstag, 23. Oktober 2021

Offizielle ICANN delegated strings Webseite

Im Rahmen des new gTLD Programms der ICANN wird sich die Anzahl generischer Endungen, bisher waren dies .com, .info oder .net, von zwei Dutzend auf möglicherweise 1400 neue Namen, oder im englischen auch „strings“, erweitern.

Am 23. Oktober 2013 sind von der ICANN die ersten new gTLD frei gegeben worden – dies wird im englischen mit „delegated strings“ bezeichnet. Diese delegated strings sind somit in den Root Servern eingetragen. Wikipedia schreibt zu den Root Servern

Root-Nameserver, kurz Root-Server, sind Server zur Namensauflösung an der Wurzel (Root) des Domain Name Systems im Internet. Die Zone der Root-Server umfasst Namen und IP-Adressen aller Nameserver aller Top-Level-Domains (TLD). […] Root-Server werden von verschiedenen Institutionen betrieben. Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) koordiniert den Betrieb.

Eine Datenbank zu den eingetragenen Endungen findet sich bei der IANA: http://www.iana.org/domains/root/db.

Die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) ist eine Abteilung der ICANN und für die Zuordnung von Nummern und Namen im Internet, insbesondere von IP-Adressen, zuständig. (Wikipedia)

Offizielle ICANN delegated strings Webseite

Seit kurzem weist nun die ICANN auf einer eigenen Webseite alle new gTLD aus, die den Bewerbungsprozess erfolgreich abgeschlossen haben und somit im Internet frei geschaltet sind.

Ein Screenshot von heute zeigt den aktuellen Stand:

Screenshot ICANN delegated strings. 07.11.2013
Screenshot ICANN delegated strings. 07.11.2013

Ein beispielhafter Root Server Eintrag für „.clothing“ sieht dann so aus:

clothing Root Server IANA 2013-11-06
Screenshot IANA WHOIS Service, abgerufen über http://www.iana.org/whois?q=.CLOTHING

Bis Verbraucher und Unternehmen unter diesen Top Level Domains selber Domains registrieren können, wird freilich noch einige Zeit vergehen. Je nach Betreiber beginnt der Launch einer Endung mit einer 30 bis 60 Tage langen Sunrise Phase, die nur Markeninhabern, die im Trademark Clearinghouse registriert sind, eine Registrierung ermöglicht. Die Abfolge weiterer Phasen hat Tom Stenson beschrieben. Erst mit dem Beginn des Go LIVE ist die sog. „general availability“ erreicht.

Stefan Hoffmeisterhttps://geistreich78.info
Stefan Hoffmeister ist Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) und Social Media Manager (ILS). Seit Herbst 2012 bloggt er hier auf geistreich78.info. Er war mehrere Jahre als Multichannel-E-Commerce Händler mit Fitness- und Gesundheitsartikeln aktiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Neueste Artikel

Warum Vertrauen in Ihre Produktinformationen für Verbraucher so wichtig ist

Mit einem Wert von 83 Milliarden Euro gilt Deutschland als der größte und wertvollste E-Commerce-Markt Europas. Besonders im Pandemiejahr 2020 boomte der E-Commerce in...

Aktien und Börsen: Wikifolio Update (Woche vom 23.08.2021)

Mit diesem Post will ich ein kurzes Wikifolio Update zu KW 34 geben. Wie sind meine Wikifolios "Plattform Ecommerce und Med-Tech" und "weltweit offensiv...

Business Analytics Deep Dive: Kohortenanalyse Erklärung und Anwendung

In Fortsetzung meines Artikel zu KPIs im Marketing folgt ein Business Analytics Deep Dive zur Kohortenanalyse. Was sind Kohorteneffekte und wo finden Sie im...

15 Marketing KPIs – Grundlage für Erfolgsmessung

Schon in jungen Jahren habe ich verschiedenste Marketing Aktivitäten in Unternehmen unterstützt, gesteuert, entwickelt und mitgestaltet. In diesem Artikel möchte ich einen Überblick zu...

Letzte Kommentare

Interessante Artikel