6.1 C
Althegnenberg
Samstag, 28. November 2020

ICANN veröffentlicht erste Zahlen zum Trademark Clearinghouse und neuen Zeitplan

Gestern hielt die ICANN ein Webinar, bei dem erste Zahlen zum Trademark Clearinghouse und ein aktualisierte Zeitplan bekannt gegeben wurden.

Trademark Clearinghouse Verification Service

Seit 26. März hat das Trademark Clearinghouse seinen Betrieb aufgenommen. Auch wenn bis zum Launch der ersten new gTLD noch einige Zeit vergehen wird, ist es dennoch interessant, wie viele Unternehmen hier bereits aktiv wurden und ihre Trademark eingetragen haben oder dies über einen sog. Agenten durchführen lassen. Hier die offiziellen Zahlen:

Users: 636 trademark holders (Markeninhaber), 119 agents (Agenten)
+ Trademark records submitted (Zahl der übertragenen Marken): 3,027

  • Verified: 1,380 (bestätigt)
  • In process: 1,132 (in Bearbeitung)
  • Incorrect: 503 (falsch)
  • Invalid: 12 (ungültig)

neuer new gTLD Zeitplan der ICANN

Nachdem die ICANN schon länger keinen Zeitplan mehr veröffentlichte wurde nun eine neue, vorläufige Timeline, in der Präsentation gezeigt. Nach den bisherigen Erfahrungen kann man wohl davon ausgehen, dass sich auch diese im weiteren Verlauf des Jahres noch weiter nach hinten verschieben wird.

Screenshot zum New gTLD Program Timeline
Screenshot zum New gTLD Program Timeline

EarliestPath to First New gTLD - TENTATIVE
Earliest Path to First New gTLD – TENTATIVE

Ein *.pdf des Webinars kann hier downgeloadet werden.

Update 07.06.2013

Wie schon von mir vermutet äußert sich nun auch Kevin Murphy zu den unrealistischen Angaben des neuen Zeitplans:

As you can see, using this timetable the first registry contract would be signed one month from now and the TLD itself would hit the root around August 28. Sunrise would follow a month later.

Willett was very clear that the timetable represents the absolute shortest path an application could take, and that it’s unlikely that any application will actually make it.

What the timetable deliberately fails to include is any delay caused by Governmental Advisory Committee advice.

The GAC’s Beijing communique had advice for all applicants, remember, but the response is currently being handled by the ICANN board and not new gTLD program staff, so the outcome is unknown.

Zusammenfassend sieht er das Hauptproblem darin, dass in der Zeitrechnung keinerlei Verzögerung verursacht von Bedenken und Einsprüchen des Governmental Advisory Committee berücksichtigt wurde. Die Auswirkung auf das new gTLD Programm ist mit jetzigem Stand noch weitgehend unbekannt und es gibt noch keine klaren Angaben, wie die ICANN auf die GAC Rückmeldung reagieren wird.

Stefan Hoffmeister
Stefan Hoffmeisterhttps://geistreich78.info
Stefan Hoffmeister ist Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) und Social Media Manager (ILS). Seit Herbst 2012 bloggt er hier auf geistreich78.info. Er war mehrere Jahre als Multichannel-E-Commerce Händler mit Fitness- und Gesundheitsartikeln aktiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Neueste Artikel

Nachhaltigkeit: Warum eCommerce-Unternehmen Verantwortung zeigen sollten

Nachhaltigkeitsberichte kennst du wahrscheinlich hauptsächlich von großen Unternehmen. Da berichten Konzerne vom Betriebskindergarten, dem Rentenprogramm für Mitarbeiter oder sogar der eigenen Forschungsabteilung – und...

Lebensmittel-Lieferdienst: Meituan Dianping das Delivery Hero Chinas

In Zeiten von Covid-19 gibt es einige Stay at home Profiteure. Da vor allem die Gastronomie noch immer stark unter den Beschränkungen leidet, sind...

Wikifolio: Investieren in E-Commerce und Technologie Trends

Seit 2012 berichte ich hier über Plattform und E-Commerce Trends und Entwicklungen. Mit einem größeren Schwerpunkt auf die GAFAs oder manchmal auch FAANG benannt,...

„No Limit“: Dein Mindset ist der Schlüssel zum Erfolg!

Wer träumt nicht davon, dass das Motto seines Lebens lautet: "No Limit!" Dabei ist dein persönliches Mindset der Schlüssel zum Erfolg. Dein Denken, deine...

Letzte Kommentare

Interessante Artikel